Künstlerisches Sommerfest in Winsen am 17. Juli

Am 17. Juli ab 19 Uhr feiert die Kirchengemeinde Winsen ihr künstlerische Sommerfest auf dem Kirchplatz in Winsen – wie gewohnt unter dem Zeltsegel, mit Getränken, nebenan-Käsetellern und Brezln – und wie gewohnt auch ohne Eintritt! In diesem Jahr ist in den Räumen vom nebenan die Fotoausstellung von Erika Ehlerding zu sehen, die open-air Musik steuern Jürgen Kornas und Laurent Quiros bei und zu einem Kurzreferat kommt mit Andreas Döring der Intendant des Celler Schlosstheaters nach Winsen.  [mehr]


Bürgerkanzel mit Kulturdezernentin Susanne McDowell

Am Sonntag, dem 5. Juli um 18.00 Uhr wird Celles Kulturdezernentin Susanne McDowell die 18 Kanzelrednerin in der Reihe „Kirche trifft“ in der Stadtkirche sein. Pastor Michael Stier, wird Susanne McDowell nach ihrer Ansprache, in der sich die Kanzelrednerin unter anderem der emanzipatorischen Funktion von Kultur zuwenden wird, zu einem Interview bitten. Diese „Kanzelnachgespräche“ haben in der Vergangenheit unter den Gottesdienstbesuchern großen Anklang gefunden, weil auf diese Weise die Abende in der Stadtkirche oft eine sehr persönliche...[mehr]


Vor 50 Jahren wurde ein „Kinderparadies für Westercelle“ eingeweiht

Evangelische Kindertagesstätte an der Christuskirche feiert am 5. Juli Jubiläum  Für Erzieherin Sabine Böhme und Hausmeister Peter Renner wird das Jubiläum der Evangelischen Kindertagesstätte an der Christuskirche ein besonderes Ereignis darstellen. Die beiden Westerceller arbeiten nicht nur seit 33 und 21 Jahren in der Kindertagesstätte an der Westerceller Kirche – sie gehören auch zu den ehemaligen Kindern, die die Eröffnung des Kindergartens aus Kinderperspektive hautnah miterlebt haben. Auch diese personelle Kontinuität, so...[mehr]


Glocken der Ev.-luth Kirchen läuten am Samstag, dem 4. Juli um 14 Uhr zum Gedanken an verstorben Altbischof Lohse

Wenn der am 23. Juni verstorbene Altbischof i.R. Prof. Dr. Eduard Lohse am 4. Juli auf dem Friedhof am Klosters Loccum bei Nienburg zu Grabe getragen wird, läuten in allen Kirchen der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers die Glocken. Lohse, der im gesegneten Alter von 91 Jahren in Göttingen verstorben ist, war von 1971 bis 1988 Landesbischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, war Leitender Bischof der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche in Deutschland (VELKD) und von 1979 bis 1985 Vorsitzender des Rates der Evangelischen...[mehr]


Vorträge in der Synagoge am 6. und 8. Juli

Danach die Herrlichkeit - Jüdische Zukunftshoffnung in biblischer Zeit  In der Zeit des Zweiten Tempels vor Anbruch der hellenistischen Zeit – ca. 300 v. Chr. ? bahnt sich in Israel ein Wechsel an: War es in der Zeit des Ersten Tempels die Auffassung der autoritativen Kreise und ihrer in der Bibel dokumentierten Literatur, dass Gott nur sehr begrenzt Macht über die Sphäre des Todes hat, kann man spätestens seit dem Exil erkennen, wie intensiv im Judentum über Gottes Gabe des Lebens und sein sich daraus ergebendes Verhältnis zum Tod...[mehr]


Haydns Oratorium "Die Schöpfung" am 28. Juni in der Celler Stadtkirche

Gesamtaufführung und moderierte Schüler-/Familienaufführung   Mit der "Schöpfung" erklingt am Sonntag, 28. Juni, in der Celler Stadtkirche die wohl populärste und großartigste Komposition Joseph Haydns. Das Oratorium für Gesangssolisten, Chor und Orchester schildert die Erschaffung der Welt von der unbelebten Natur bis hin zum Menschen. Dabei erleben die Zuhörer eine atmosphärisch packende Musik, die in geradezu verblüffender Weise das Schöpfungsgeschehens illustriert. Wieder einmal bietet die Celler...[mehr]


„BilderKlänge“ – Musizierende Engel der Celler Schlosskapelle zu Gast in der Stadtkirche St. Marien

 Am Freitag, dem 3. Juli, um 19.30 Uhr, lädt die Celler Stadtkirchengemeinde wieder zu einer Veranstaltung der Reihe „BilderKlänge“ ein. Mit ihr wollen Kirche und Museum auf dem Weg zum Reformationsjubiläum 2017 die Bedeutung und Schönheit der Celler Schlosskapelle in den Fokus rücken. Unter dem Motto „Engelstöne“ geht es diesmal um die Darstellung der Musik in der Schlosskapelle. „Engelstöne“ erklingen in der kommenden  Veranstaltung aus der Reihe „BilderKlänge“, die der Theologe Michael Stier und Museumsleiterin Juliane...[mehr]


Filme zum "Oktoberfestattentat" und dem NSU-Prozess - Gespräche mit Regisseuren der Filme

Der blinde Fleck - Spielfilm auf Grundlage des Buches: „Oktoberfest – das Attentat: Wie die Verdrängung des Rechtsterrors begann“ von Ullrich Chaussy. Herr Chaussy ist an dem Abend anwesend und steht für Fragen und zur Diskussion zur Verfügung.Donnerstag, 02.07.2015, 19.00 UhrKino 8-1/2, Hannoversche Str. 30E, 29221 Celle  NSU-Prozess  - Die Protokolle des zweiten Jahres als FilmFilmdokumentation über den NSU-Prozess – fesselnd und bedrückend zugleich.Die Originaltöne der Verhandlung werden dokumentiert und gekürzt, aber sonst...[mehr]


Pastorin Inge Matern wird am Sonntag in den Ruhestand verabschiedet

Am kommenden Sonntag, dem 7. Juni wird die Neustädter Pastorin Inge Matern in einem festlichen Gottesdienst um 15.00 Uhr in den Ruhestand verabschiedet. 32 Jahre hat Inge Matern in Celle in verschiedenen kirchlichen Aufgabenfeldern gewirkt, die letzten zehn Jahre als Pastorin der Neustädter Kirchengemeinde.  „Der liebe Gott tut nichts als fügen“ – für Inge Matern hat sich dieser fromme Spruch in ihrem Leben vielfach bewahrheitet. Nach einem Studium der Religionspädagogik und der Geburt ihrer beiden Söhne hat sich die 1949 in Hildesheim...[mehr]


Zweiter Celler Bildungstag für Musik in der Kirche am 20. Juni

Zum zweiten Mal lädt die Hannoversche Landeskirche ein zum „Celler Bildungstag für Musik in der Kirche“. Er findet am Samstag, 20. Juni, statt und wendet sich an nebenberuflich tätige Musikerinnen und Musiker in den Kirchengemeinden – vor allem Chorleiterinnen/Chorleiter und Organistinnen/Organisten. Initiator ist Kirchenmusikdirektor Martin Winkler, der die ganztägige Veranstaltung konzipiert und gemeinsam mit Kreiskantorin Almut Höner zu Guntenhausen und dem Kollegium seines Fachaufsichtsbezirks umsetzt. „Wir sind wieder sehr gespannt...[mehr]


Konfirmand/innen-Tag „face to face“ am 20. Juni 2015 im Anne-Frank-Haus

Unter dem Motto „face to face“ findet am 20. Juni 2015 ein großer Konfirmand/innen-Tag zum Thema Menschenrechte im Anne-Frank-Haus Oldau des CVJM-Landesverbands Hannover statt. Die Kooperationsveranstaltung zwischen dem Kirchenkreisjugenddienst Celle und dem Anne-Frank-Haus ist beiden Partnern sehr wichtig, um jungen Menschen einen Tag des Miteinanders und der Begegnung anzubieten, in dem sie sich jugendgerecht mit christlichen und gesellschaftspolitischen Inhalten auseinandersetzen können. Rund 320 Konfirmand/innen aus 12 Gemeinden und...[mehr]


Kirche trifft Theater: Am Pfingstsonntag wird das Stück „Das Evangelium nach Jimmy“ besprochen

Am Pfingstsonntag, dem 24. Mai wird um 15.00 Uhr im Schlosstheater Celle das Stück „Das Evangelium nach Jimmy“ nach dem gleichnamigen Romans von Didier van Cauwelarts in einer Fassung von Schlosstheaterintendant Andreas Döring aufgeführt. Im Anschluss an die Aufführung bittet Superintendent Dr. Hans-Georg Sundermann zu einem Theatergespräch in der Reihe „Kirche trifft“. An diesem Gespräch nehmen Intendant Döring, zwei Schauspieler und der Theologe Dr. Malte Krüger teil, der als Privatdozent an der Universität Halle-Wittenberg tätig ist und ...[mehr]


Celles Luther-Botschafter Malte Krüger organisiert Vorträge zum Thema "Bild und Bibel": Erster Abend am 17. Mai

Am 31. Oktober 2017 feiert die evangelische Kirche in der Erinnerung an Martin Luthers Thesenanschlag in Wittenberg ihr 500jähriges Bestehen. Bis dahin steht jedes Jahr unter einem entsprechenden Motto. Das Jahr 2015 hat die Überschrift "Bibel und Bild". Auch in Celle soll es in interessanten Vorträgen um das Thema gehen. Am 17. Mai 2015 trägt Prof.Dr. Peter Gemeinhardt (Universität Göttingen) zum Thema "Zwischen Ikonen und Bilderstürmen". Das Bild im Christentum" vor. Am 6. September 2015 wird Prof. Dr. Hermann Spieckermann...[mehr]


„Neues vom Altern“ mit Comedian Johannes Flöck am 15. Mai im Winser nebenan

Am Freitag, 15. Mai 2015, ab 20 Uhr ist der Kölner Kabarettist Johannes Flöck mit seinem neuen Programm: „Neues vom Altern“ bei uns zu Gast. Charmant und gekonnt demonstriert Johannes Flöck seinem Publikum in „Neues vom Altern“ wie man das Älterwerden mit Humor nimmt und ihm seine komischen Seiten abgewinnt – das gelingt mit Pragmatismus und einer gehörigen Portion Selbstironie: „Ich sehe die Welt jetzt mit anderen Augen – und das klappt sehr gut, dank nachlassender Sehstärke.“ Er nimmt die Veränderungen des Älterwerdens wahr und beschreibt...[mehr]


"Bahnhofsmission Mobil" - neues Angebot für Senioren in Planung

"Bahnhofsmisson Mobil" bedeutet, dass die Bahnhofsmission Celle ab Januar 2016 ihre Begleitung in Regionalzügen anbietet, um besonders älteren Menschen die Möglichkeit zu bieten, trotz Beeinträchtigung angstfrei im Nahverkehr zu reisen. Viele ältere Menschen scheuen die vollen Züge, die nur kurz halten, oder befürchten, die kurzen Umsteigezeiten nicht zu schaffen. Eine Begleitung könnte diese Ängste nehmen. Auch für Menschen mit jeglicher Behinderung und für alleinreisende Kinder möchten wir die "Bahnhofsmission Mobil" anbieten. Mehr...[mehr]


Liederabend in Neuenhäusen am 23. Mai

Der 17. Liederabend der Kirchenliedreihe „Davon ich singen und sagen will“ findet am Samstag, 23. Mai 2015, um 18.15 Uhr in der Neuenhäuser Kirche statt. Am Vorabend des Pfingstfestes stehen drei Pfingstlieder im Mittelpunkt: „Nun bitten wir den Heiligen Geist“ (EG 124), „Heilger Geist, du Tröster mein“ (EG 128) und „O Heiliger Geist, o heiliger Gott“ (EG 131). Ekkehard Popp gibt Hintergrundinformationen zu den Liedtexten und -Melodien und geht auf ihre Entstehung und Entwicklung ein. Bei einem Lied wird der Ursprung bis zum Jahr 1200...[mehr]


„Gastgeber sein“ – Evangelische Kirche sucht Celler, die asylsuchende Menschen zum Essen zu sich nach Hause einladen

Die Idee ist ganz einfach, für die Superintendent Dr. Hans-Georg Sundermann in diesen Tagen verstärkt wirbt: Statt nur über eine freundliche Willkommenskultur zu reden und sich zu fragen, was man praktisch für die Menschen tun könnte, die teilweise unter größter Lebensgefahr über das Mittelmeer nach Deutschland gekommen sind, regt Hans-Georg Sundermann an, das eigene Haus oder die Wohnung für Asylsuchende zu öffnen und mit ihnen oder für sie zu kochen. „Zu mehr verpflichtet eine einmalige Einladung nicht,“ so Celles Superintendent, „aber es...[mehr]


„BilderKlänge“ – die Celler Schlosskapelle im Mittelpunkt eines Abends im Kantoreisaal

Am Freitag, dem 8. Mai, um 19.30 Uhr, lädt die Celler Stadtkirchengemeinde zum dritten Mal zur Reihe „BilderKlänge“ ein - diesmal jedoch an einen anderen Ort: im Kantoreisaal in der Kalandgasse. Mit ihr wollen Kirche und Museum auf dem Weg zum Reformationsjubliäum 2017 die Schönheit und Bedeutung der Celler Schlosskapelle in den Fokus rücken. Auch in diesem Jahr setzen die beiden Initiatoren der „BilderKlänge“, der Theologe Michael Stier und Museumsleiterin Juliane Schmieglitz-Otten, die Reihe „BilderKlänge“ fort, mit der sie die...[mehr]


Noch Plätze frei: Kinderzeltlager in den Sommerferien

Was wären die Sommerferien ohne kleine oder große Abenteuer? Damit Kinder etwas erleben können, veranstaltet die Evangelische Jugend im Kirchenkreis Celle vom 23. Juli bis zum 5. August für 8-12 jährige Kinder ein großes Zeltlager in Offendorf / Holstein. „Ritterspektakel auf dem Drachenfels“ lautet das Motto. Für 14 Tage wird auf der idyllischen Wiese am Hemmelsdorfer See ein großes Ritterlager aufgeschlagen. Die Kinder leben in dieser Zeit in Gruppenzelten unter Anleitung von erfahrenen und gut ausgebildeten Gruppenleiterinnen und...[mehr]


Kirche trifft Theater: Am Sonntag geht es um das Stück „Wie im Himmel“

Am Sonntag, dem 26. April wird um 15.00 Uhr im Schlosstheater Celle das Stück „Wie im Himmel“ aufgeführt nach dem gleichnamigen Film, der vor einigen Jahren ein großer Kinoerfolg war. Im Anschluss an die Aufführung wird es unter Leitung von Superintendent Dr. Hans-Georg Sundermann ein Nachgespräch in der Reihe „Kirche trifft“ geben, an dem Chefdramaturg Ralf Blase, die Schauspielerin Regina Vogel, Wolfgang Teichmann, Kirchenmusikdirektor im Michaeliskloster Kloster Hildesheim und Dörthe Fabricius als Mitglied der Stadtkantorei Celle und...[mehr]


Texte der Gedenkveranstaltung am 22. April: 900 Kerzen für die ertrunkenen Flüchtlinge im Mittelmeer

Am 4. Oktober 2013 kentert vor der Insel italienischen Insel Lampedusa ein Flüchtlingsboot - das Entsetzen ist groß. Vermutlich ertrinken mehr als 300 Flüchtlinge aus Afrika. UN-Sonderberichterstatter Crépeau kritisiert die europäische Flüchtlingspolitik scharf. Papst Franziskus, erst wenige Monate zuvor zum Papst gewählt, spricht von einem "Tag der Tränen". Sichtlich bewegt verurteilt er "die Gleichgültigkeit gegenüber jenen, welche die Sklaverei, den Hunger fliehen, um die Freiheit zu suchen, doch stattdessen den Tod finden, wie in...[mehr]


Theologische Werkstatt am Freitag in Wietzenbruch

Die Johannes-Kirchengemeinde Wietzenbruch lädt ein zu einer Theologischen Werkstatt: “Gottes Bilderbuch? Bibelverständnis heute”. Am Freitag, dem 24. April 2015, von 19 – 20 Uhr sollen Einsichten der gegenwärtigen Theologie vorgestellt und diskutiert werden. Den Auftakt macht Privatdozent Dr. Krüger zum Bibelverständnis. Der ältere Protestantismus hat – im Gegensatz zu Martin Luther – die Vorstellung entwickelt, die Bibel sei ein von Gott selbst diktiertes Buch. In der Theologie ist diese Vorstellung seit dem 18. Jahrhundert fast...[mehr]


Morgen 20.30 Uhr an der Stechbahn in Celle: 900 Kerzen für die ertrunkenen Flüchtlinge im Mittelmeer

In den vergangenen Tagen sind im Mittelmeer erneut mehrere Boote havariert und dabei in kurzer Zeit hunderte, wenn nicht sogar mehr als tausend Menschen ums Leben gekommen. Durch unzureichende Seenotrettungsmaßnahmen konnten in den meisten Fällen nur noch die Leichen derjenigen geborgen werden, die auf der Flucht vor Krieg und Leid nach Europa übersetzen wollten. Der Celler Ev.- luth. Kirchenkreis, verschiedene Celler Organisationen und Einzelpersonen laden darum kurzfristig dazu ein, am morgigen Mittwoch, den 22. April, ab 20.30 Uhr vor der...[mehr]


Lüneburger Regionalbischof Dieter Rathing am 22. April in Klein Hehlen: Kirchlicher Segen für gleichgeschlechtliche Paare

Eingetragene Lebenspartnerschaften gleichgeschlechtlicher Paare gibt es seit ihrer gesetzlichen Einführung unter Christen wie Nichtchristen. Ob auch sie kirchlichen Segen erhalten sollen, wird bis heute in den Kirchen aller Konfessionen zum Teil leidenschaftlich diskutiert. Aus gegebenem Anlass lädt die Kirchengemeinde Klein Hehlen am Mittwoch, 22. April 2015 zu einem Informations- und Gesprächsabend mit Landessuperintendent Dieter Rathing (Lüneburg) ein: "Darf die Kirche gleichgeschlechtliche Partnerschaften segnen?" Er wird die Haltung der...[mehr]


Bürgerkanzel am Sonntag in der Stadtkirche mit Dr. Axel Brockmann vom Landgestüt Celle

Am Sonntag, dem 19. April steht der Leiter des Celler Landgestüts, Dr. Axel Brockmann, um 18.00 Uhr auf der Bürgerkanzel in der Stadtkirche Celle. Pastorin Dr. Arnold-Krüger aus Wietzenbruch, die zugleich Diakoniepastorin des Kirchenkreises ist, wird den Kanzelredner im Anschluss an die Ansprache interviewen. Die musikalische Begleitung übernimmt Elisabeth Michaelis, die die Orgel spielt und am Klavier von Franz Müller-Busch mit der Bockflöte begleitet wird. Superintendent Dr. Hans-Georg Sundermann übernimmt die liturgische Leitung des...[mehr]


4. Gregorianik-Workshop am 18./19. April 2015 in Neuenhäusen mit Ekkehard Popp

Am Wochenende 18./19.April soll das vor drei Jahren begonnene Projekt „Gregorianische Gesänge mit einer Choral-Schola“ weiter geführt werden. Im 4. Gregorianik-Workshop werden unter der Leitung von Ekkehard Popp Gesänge der Osterzeit erarbeitet. Probenzeiten: Samstag, 18. April, von 16.00-19.00 Uhr und Sonntag, 19. April, von 16.00-17.30 Uhr im Gemeindezentrum der Neuenhäuser Kirche (Kirchstr.). Der Musikalische Abendgottesdienst am Sonntag, 19. April um 18 Uhr, wird dann von der „Gregorianik-Schola“ in der Neuenhäuser Kirche gestaltet....[mehr]


Superintendent Dr. Hans-Georg Sundermann: Rede zum 70ten Gedenktag des Massakers von Celle am 8. April 1945

Am Mittwochnachmittag hat in den Triftanlagen am Mahnmal der Opfer des Celler Massakers eine Gedenkveranstaltung stattgefunden, die vom Ev.-luth. Kirchenkreis verantwortet wurde. Superintendent Dr. Sundermann hat im Rahmen dieser Gedenkstunden folgende Worte an die Anwesenden gerichtet: „Zuallererst muss gesagt werden: Es war schrecklich. Was am 8. April 1945 geschah, war Celles eigene Version einer Hölle auf Erden, teilweise hausgemacht, und es war so schrecklich, dass niemand darüber sprechen wollte, weder die Opfer noch die Täter....[mehr]


Theologe Otmar Schulz feiert 50jähriges Ordinationsjubiläum

Theologe und Publizist Otmar Schulz feiert 50. Ordinationsjubiläum 50 Jahre sind seit seiner Ordination zum evangelischen Pastor vergangen. Dieses Jubiläum konnte Otmar Schulz an Ostern begehen. Der promovierte Theologe lebt mit seiner Frau, ebenfalls Pastorin im Ruhestand, in Nienhagen-Papenhorst. Er publiziert in verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften und widmet sich ansonsten der Kirchenmusik. Ehrenamtlich ist er vor allem im Reha-Sport tätig. [mehr]


Ostern 2015: Wir müssen uns entscheiden, ob wir dem Leben oder dem Tod das letzte Wort geben

Liebe Gemeinde am Ostertag, Wir können es drehen und wenden, wie wir wollen. Wir können dieser Frage aus dem Weg gehen, weil schon unser Alltag viele kleine und große Fragen aufwirft, auf die wir antworten müssen. Aber weglaufen vor dieser letzten, alles entscheidenden Frage kann niemand: Gehst Du davon aus, dass der Tod das letzte Wort im Leben hat? Oder glaubst Du, dass Dein Leben seinen Ursprung in dem Geheimnis hat, das wir Gott nennen? Irgendwann wird sich jeder dieser Frage stellen müssen. Seien wir realistisch. Es gibt nicht...[mehr]


Mitarbeitende des Kirchenamtes Celle, Soltau und Walsrode trauern um stellvertretenden Amtsleiter Dieter Göritz

Die Mitarbeitenden des Kirchenamtes in Celle trauern um den verehrten stellvertretenden Leiter und Kollegen, Kirchenrat Dieter Göritz, der am 27. März im 65. Lebensjahr unerwartet verstorben ist. Dieter Göritz hat sehr viel Zeit und Kraft in den Dienst seiner Kirche gestellt, zunächst viele Jahre lang als Leiter des Kirchenkreisamtes Walsrode und seit 2010 als stellvertretender Leiter des Kirchenamtes in Celle. Seine Kompetenz und seine freundliche Art hinterlassen eine schmerzhafte Lücke. Wir wissen ihn jetzt geborgen in Gottes Hand,...[mehr]


Treffer 1 bis 30 von 401