40 Jugendliche beteiligen sich an der Aktion „Marmelade für Alle“

Der Konvent der Evangelischen Jugend Celle beschäftigt sich mit Fragen der nachhaltigen Wirtschaft 

Am ersten Adventswochenende duftete es im Anne Frank Haus in Oldau nicht nach Spekulatius und Pfefferkuchen, sondern nach Früchten, kochender Marmelade und diversen Fruchtsäften. Über 40 Jugendliche aus 16 verschiedenen Gemeinden des Ev.-luth. Kirchenkreises beschäftigten sich mit dem Konsumverhalten der Menschen und schritten zur Tat: Sie kochten Marmelade aus Früchten, die verschiedene Supermärkte weggeschmissen hätten und ihnen zur...


Kulturcafé nebenan in Winsen am Freitag, dem 19. Dezember: Alle Jahr(hundert)e wieder Advent und Weihnachten in Liedern, Texten und Arien von der Renaissance bis zur Gegenwart

Weihnachten, für viele das Fest des Jahres, hat für die Menschen vielfältigste Bedeutungen. Einige davon beleuchten Irmgard Weber(Gesang und Rezitation) und Thomas Dust (Klavier und Moderation) in ihrem Weihnachtsprogramm. Dabei beginnen sie, wie sich das gehört, neun Monate vor Weihnachten mit unbekannten Ave-Maria-Vertonungen. Im weiteren Verlauf des Programms sind Arien, Lieder und Texte aus verschiedenen Epochen zu hören, von rhythmisch betonter Renaissancemusik über die Bach-Arie und das hochromantische Weihnachtslied eines Max Reger bis...


»Fünf vor der Ehe« singen A cappella Pop zu Weihnachten am 14.12. in der Celler Pauluskirche

In der Weihnachtsshow der fünf besten Freunde geht es ab 17 Uhr in der Celler Pauluskirche nicht nur besinnlich zu. Augenzwinkernd nehmen sie manch Althergebrachtes und Pseudoweihnachtliches aufs Korn und verkürzen so das Warten aufs Christkind mit einer guten Portion Humor. Musikalisch lassen sie dabei auch ohne Instrumente nichts anbrennen: Allein mit ihren fünf Stimmen und Mikrofonen bringen sie die Bühne zum Beben. Groovy, funky, charmant: Diese Auszeit vom Weihnachtsstress hat man sich verdient!

Eintritt: 15 € / ermäßigt 10...


Ausstellung in der Stadtkirche "Jona - ein Prophet zwischen Gerechtigkeit und Gnade" bis zum 14. Dezember 2014

Heute: Innerhalb dieser Ausstellung  spricht Hellmut Seemann, Präsident der Klassik Stiftung Weimar, am Dienstag, den 9. Dezember 2015 um 19.30 Uhr in der Stadtkirche Celle "Jona - ein Prophet zwischen Gerechtigkeit und Gnade", eine Würdigung der Person und des Werks von Erich Klahn


Liste für den Brot für die Welt Stand auf dem Celler Weihnachtsmarkt

Hier können sich die Gemeinden des Ev.-luth. Kirchenkreises Celle, seine Einrichtungen und evangelische Freikirchen und Freundinnen und Freunde von Brot für die Welt informieren, an welchen Tagen noch Hilfe zur Besetzung des Weihnachtsstandes von Brot für die Welt benötigt wird. Bitte melden bei oeffentlichkeitsarbeit.celle@evlka.de oder Tel. 05144 972371 

Aktualisierung 10.12 um 11.57 Uhr  

 

DatumKirchengemeindeAnsprechpartnerDo 27.11StadtkircheHeide KremzowFr 28.11NienhagenSchmidt-SeffersSa 29.11StadtkircheHeide...


Gottesdienst am Freitag mit Stabwechsel in der Notfallseelsorge

Am Freitag, dem 28. November um 18.00 findet in der Neustädter Kirche ein "Blaulichtgottesdienst" statt, in dem Pastorin Inge Matern ihre Kirchenkreisbeauftragung für die Notfallseelsorge an ihren Nachfolger Pastor Andreas Seelemeyer weiterreicht.  Eingeladen sind neben den Mitarbeitenden in der Notfallseelsorge auch alle Mitarbeiter der Rettungsdienste und der Polizei, die seit Jahren eng mit der Notfallseelsorge zusammenarbeiten. Im Anschluß planen wir einen kleinen Empfang in der Kirche.


Vortrag am Dienstag: Heilsame Seelsorge – solidarische Politik. Stationen auf dem Lebensweg Christoph Blumhardts

Dr. Helmut Geiger, langjähriger Studienleiter in Bad Boll,Dienstag, 25. November, 19.30–21.45 Uhr (3 UStd.), Ort: Celle, Berufsbildende Schulen III, Bahnhofstr. 9 Geboren wird Blumhardt in Möttlingen (Württ.), wo sein Vater Johann C. B. durch seine Seelsorge und Gebet die Heilung einer schwer leidenden Frau erlebt. Diese galt als besessen durch widergöttliche Kräfte. Ihre Heilung löst eine Erweckungsbewegung in der Gemeinde aus, seelische und körperliche Krankheiten werden geheilt. Der Sohn Christoph ist zunächst Vikar in badischen und...


Am Donnerstag startet "Engel für Brot für die Welt" auf dem Celler Weihnachtsmarkt

Am Donnerstag startet mit dem Beginn des Celler Weihnachtsmarktes auch die Aktion "Engel für Brot für die Welt". Bis dahin gibt es noch eine Reihe von Dingen zu erledigen: Die "Treibholzengel" zum Beispiel haben schon im Vorfeld des offiziellen Verkaufs einen so großen Anklang gefunden, dass noch ordentlich produziert werden muss. Laila Müller zufolge, die die Idee mit den Treibholzengeln hatte, werden ca. 1000 Treibholzengel - auch noch in den kommenden Wochen -gefertigt werden können. Das zweite Produkt, die...


Treibholz aus aller Welt wird zugunsten von Brot für die Welt in für Engel-Projekt verwandelt

Vor den Sommerferien hat das Celler Brot für die Welt Team in der Presse vor Ort darum gebeten, dass Urlauber, die ans Meer fahren, Treibholz für die diesjährige Aktion Brot für die Welt mitbringen. Dieser Aufruf hat so große Verbreitung gefunden, dass Treibhölzer von Riga bis Griechenland gesammelt und abgegeben wurden.

Mittlerweile wurden Hunderte von Treibholzengeln im ZAC (Zentrum für Arbeit und Beratung) und von Laila Müller gefertigt. Bereits im Vorfeld ist die Nachfrage enorm, so Laila Müller. Am Donnerstag beginnt der Weihnachtsmarkt...


Nikolausessen: Diakonie bittet wieder zu Tisch!

„Wir möchten offen sein für die Menschen, dort, wo sie unterwegs sind“, erklärt Diakoniepastorin Dr. Dorothee Arnold-Krüger, „darum laden wir in diesem Jahr am 5. Dezember ganz bewusst zu einem Nikolausessen in der Stadtkirche ein, zu einer Feier mitten im Weihnachtstrubel rundherum.“

Für die Vorbereitung hat sich die Diakonie Celle zusammengetan: Der Anker e.V., das Celler Evangelisches Kinderheim, die Diakonie Himmelsthür in Wietze, der Ev.-luth. Kirchenkreis,der Kalandhof, die Stiftung Linerhaus, das Projekt Brückenbau, die Hilfe für...


Benefizkonzert für Flüchtlinge aus dem Irak und Syrien am Freitag

Celle. Spätestens seit dem Sommer 2014, als radikalislamistische IS-Kämpfer Şengal in der autonomen nordirakischen Region Kurdistan angriffen, ist die Welt für die Êziden nicht mehr wie sie war. Tausende Anhänger dieser Glaubensgemeinschaft wurden ermordet oder entführt, weit über 200.000 Menschen flohen aus ihrer Heimat. Auch Christen und Anhänger weiterer Religionsgemeinschaften sind vor dem Terror geflohen. Doch nicht nur aus dem Irak sondern auch aus Syrien schwoll der Flüchtlingsstrom an, wo der „Islamische Staat“ gezielt...


„Leben und Sterben zu Beginn des 21. Jahrhunderts“

Gesprächsrunde über den Umgang mit Sterben und Tod am Freitag, dem 21. November um 17.00 Uhr auf dem Stadtfriedhof

Im Anschluss an die Gedenkfeier „Unbedacht verstorben“ folgt im Café des Stadtfriedhofs eine Gesprächsrunde über den gegenwärtigen Umgang mit Sterben und Tod in unserer Gesellschaft.  

Eingeladen sind der Celler Mediziner Dr. Manfred Lux, Vorstandsmitglied des Onkologischen Forums Celle e.V., die Soziologin Dr. Doris Riemann aus Winsen/Aller, der Bestatter Peter Katanic aus Wathlingen sowie Landessuperintendent Dieter...


Unbedacht verstorben – Gedenkstunde auf dem Stadtfriedhof für Verstorbene, die ohne öffentliches Gedenken bestattet wurden

Gedenkfeier am 21. November um 16.00 Uhr mit Landessuperintendent Dieter Rathing

Zum zweiten Mal findet  in diesem Jahr eine Gedenkstunde auf dem Celler Stadtfriedhof für Verstorben statt, die ohne Angehörige verstorben sind und bestattet wurden – und für Freunde und Angehörige, die keine Möglichkeit hatten, sich in einer Trauerfeiern von geschätzten und geliebten Menschen zu verabschieden.

Sigrid Maier-Knapp-Herbst, Celles ehemalige Sozialdezernentin, gehört zu einem Kreis von Celler Bürgern, die den spürbaren Rückgang der Begräbnis-...


Vortrag von Henning Scherf nach Regionalgottesdienst am Buß- und Bettag in Bröckel

Am Buß- und Bettag, dem 19. November um 19.00 Uhr, feiern die Kirchengemeinden in der Samtgemeinde Flotwedel ihren ersten Regionsgottesdienst mit anschließendem Vortag in der Marienkirche Bröckel. Eingeladen ist Dr. Henning Scherf, ehemaliger Bremer Bürgermeister, der zum Thema spricht:  'Grau ist bunt' - Herausforderungen des Älterwerdens in unserer Gesellschaft. Nach dem Vortrag laden die Kirchengemeinden Langlingen, Wienhausen und Bröckel zu Bier, Wein und Gesprächen ins Gemeindehaus ein. Der Eintritt ist frei! Um eine Spende für Dr....


Vortrag: In den Augen der Anderen. Wie wir zeigen, wer wir sind in Malerei, Fotografie und Medien

Mittwoch, 19. November, 19.30-21.00 Uhr, Kalandgasse 5 (Kantoreisaal) 

Vortrag und Diskussion mit Juliane Schmieglitz-Otten, Leiterin des Residenzmuseums im Celler Schloss und Christina Ernst, Vikarin der Stadtkirche St. Marien 

Die Sammlung Tansey und Fotos auf Facebook: Mutig und stark, attraktiv und sinnlich, gebildet, wohlhabend, häuslich - welche Mittel setzten die Maler damals ein, um die inneren Werte einer Person ins rechte Licht zu rücken? Welche Zeichen nutzten sie, um den Adressaten ihrer Porträts versteckte Hinweise zu...


4. Evensong in der Stadtkirche

Am kommenden Freitag, 21. November, laden die Celler Stadtkirchengemeinde und die Stadtkantorei um 19 Uhr herzlich ein zum vierten Evensong in der Stadtkirche St. Marien. Dieses musikalische Abendgebet entstammt einer jahrhundertealten Tradition der Anglikanischen Kirche. Chormusik, Orgel, Lesungen und Gebete prägen diese sehr eindrückliche ca. 45-minütige Andachtsform, die die Celler Stadtkantorei dauerhaft in der Stadtkirche etablieren möchte. Kirchenmusikdirektor Martin Winkler hat hierzu im Zusammenwirken mit Pastor Volkmar...


Die Tiefendimensionen von Filmen entschlüsseln

„Kirche trifft“ startet im Kino achteinhalb Gesprächsreihe über herausragende Kinofilme 

Am Montag, dem 17. November um 19.00 Uhr startet im Celler Kino achteinhalb auf dem Gelände der CD-Kaserne ein Dialog von Kirche und Kino. Der Kulturbeauftragte des Kirchenkreises, Michael Stier, und Thomas Anselm Müller, beide sind evangelische Theologen, wollen sich gemeinsam mit dem Publikum den existentiellen Fragen zuwenden, die immer, aber oft verschlüsselt, guten Filmen zugrunde liegen. 

Thomas A. Müller, der lange Jahre im...


Erinnern an den 9. November 1938 in der Celler Synagoge am Sonntag

Zum Gedenken an die Pogromnacht vom 9. November 1938 zeigt die Stadt Celle gemeinsam mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Celle e.V. den Film "Mut zum Leben - Die Botschaft der Überlebenden von Auschwitz" . Ein Film von Christa Spannbauer und Thomas Gonschior mit anschließendem Gespräch mit Christa Spannbauer, das Lukas Welz, Vorsitzender von AMCHA führen wird.AMCHA unterstützt Holocaust-Überlebende in Israel.

Ein Film mit:Esther Bejarano, Sängerin, 88, Hamburg:„Wenn ich das schon überlebt habe, dann muss...


Gottesdienst in Nienhagen im Zeichen des „9. November“

Am kommenden Sonntag steht der Gottesdienst in der Laurentiusgemeinde Nienhagen um 10.00 Uhr ganz im Zeichen des geschichtsträchtigen 9. November. Pastorin Elke Drewes-Schulz wird in ihrer Predigt auf diesen Gedenktag eingehen, der wie kein anderer Tag mit seinen unterschiedlichen Ereignissen so eindrücklich vor Augen führt, wozu Menschen fähig sind mit ihrem Potential zum Bösen und zum Guten - es geht um die Kraft des Erinnerns, die Bitte um Vergebung und den Willen zum Frieden.


Kirche trifft Kino - drei Abende "Kirche trifft" im Kino achteinhalb

Im Winterhalbjahr 2014/2015 wird die Veranstaltungsreihe "Kirche trifft ..."um eine weiteres Projekt erweitert: Kirche trifft Film.Im November, Januar und März wollen wir jeweils einen Film zeigen, der auch unter religiös-ethischen Gesichtspunkten verstanden werden kann. Als Ort haben wir uns für das Kino 8 1/2 entschieden.

Als ersten Film zeigen wir am

Montag, den 17. November um 19.00 Uhr den Film "The Fall" von Tarsem Singh. Die Kritik urteilte: „Berauschendes Märchen. Das Kinowunder 2009.“ (TV Digital)Die...


„BilderKlänge“ – Veranstaltung muss aus Krankheitsgründen ausfallen

Die für Freitag, dem 7. November, um 19.30 Uhr angekündigte Veranstaltung "BilderKlänge" muss leider krankheitsbedingt ausfallen - wird aber im neuen Jahr nachgeholt. Die Veranstalter bitten um Verständnis.   

 


Langlingen: Eröffnung vom „ALLER-HAUS“ am 9. November 2014

Am 9.11. wird das „ALLER-HAUS“ eröffnet, ein gemeinsames Projekt der Ev.-luth. St. Johannis-Gemeinde und der politischen Gemeinde Langlingen.

Pastor Wildrik Piper: „Wir wollten unser in die Jahre gekommenes Gemeindehaus sanieren, die politische Gemeinde wollte ein neues Haus für alle Bürgerinnen und Bürger bauen, da haben wir uns zusammengetan! Ein Glücksfall war dabei, dass sowohl Kirche als auch Gemeinde für dieses einmalige Vorhaben EU-Mittel in erheblichem Umfang bekommen konnten, so dass wir jetzt großzügige und sehr einladende...


J’accuse …! …Ich klage an! Zur Affäre Dreyfus.

Eröffnung der Wanderausstellung des Moses Mendelssohn Zentrums Potsdam am Donnerstag, dem 30. Oktober in der Celler Synagoge 

J’accuse…! Mit diesem offenen Brief des Schriftstellers und Journalisten Emile Zola an den französischen  Präsidenten erreichte der öffentliche Streit um die Affäre Dreyfus 1898 seinen Höhepunkt. Vier Jahre zuvor war der jüdische Hauptmann Alfred Dreyfus zu Unrecht des Hochverrats angeklagt und verurteilt worden. Dreyfus wurde verdächtigt, der Verfasser eines Bordereaus zu sein, das die Preisgabe geheimer...


Vortrag: Konsequenzen aus dem NSU-Skandal

Am 21.10.2014 um 19.00 Uhr beschäftigt sich Rolf Gössner in Kunst & Bühne in Celle, Nordwall 46 mit dem Thema „Konsequenzen aus dem NSU-Skandal“ und beleuchtet die besondere Rolle der Geheimdienste innerhalb des NSU-Skandals Er ist Rechtsanwalt und Publizist, Vizepräsident der Internationalen Liga für Menschenrechte Berlin.

Sein Thema ist: „Neonazis im Dienst des Staates - Zur heillosen Verstrickung des Verfassungsschutzes in rechtsextreme Szenen und Parteien“.

Ausgehend von der schockierenden Neonazi-Mordserie, die Ende 2011 ohne Zutun...


Am 16. Oktober Referat in der Kreuzkirche Celle über „Geschichte und Gegenwart rechter Gewalt“

Am 16. Oktober um 19.00 Uhr in Celle, Kreuzkirchengemeinde, Windmühlenstr. 45, wird Andreas Speit über das Thema „Geschichte und Gegenwart rechter Gewalt“ referieren. Er ist freier Journalist sowie Autor und Herausgeber diverser Bücher zum Bereich Rechtsextremismus.

Im November dieses Jahres jährt sich die Aufdeckung des NSU zum drittenmal. Ein Anlass, über die Konsequenzen dieser Aufdeckung nachzudenken und auch ein Anlass, sich mit der Geschichte und Gegenwart der Neonazistischen Gewalt zu befassen. 

Dem NSU werden eine Serie von neun...


Frauenfrühstück am 11. Oktober in Klein-Hehlen

Der Sozialwissenschaftler Konstantin Seidler spricht zum Thema: "Der Konflikt im Nahen Osten - seine Wahrnehmung in Deutschland." Seidler erforscht, wie Antisemitismus entstanden ist und sich heute entwickelt. Zugleich kennt er die Geschichte und aktuelle Lage im Nahost-Konflikt. Als deutschlandweit gefragter Fachreferent für  politische Bildung begleitet er z. B. Projekte an Schulen zum Thema Antisemitismus.   

Als Leiter der Jugendabteilung der Union Progressive Juden in Deutschland e. V. gibt er...


Gottesdienst und Jahresempfang des Kirchenkreises am Reformationstag in der Stadtkirche um 18.00 Uhr

Seit einer Reihe von Jahren gewinnt der Reformationtag in unserer Kirche wieder an Bedeutung. Vergewisserung der protestantischen Freiheitstradition und Wertschätzung der evangelischen Predigtkultur sind mit diesem Tag aufs Engste verbunden.

In Celle feiern wir den Gottesdienst am Reformationstag zentral in der Stadtkirche und laden dazu prominente Predigerinnen und Prediger ein. In diesem Jahr erwarten wir Martin Schindehütte, den langjährigen Vizepräsidenten des Kirchenamtes und Auslandsbischof der EKD. Im Anschluss an den Gottesdienst...


Kirche trifft Politik: Braucht unsere Demokratie mehr Leidenschaft?

Lesung mit Autorin Julia Encke und anschließendem Gespräch mit Landrat Wiswe und Oberbürgermeister Mende. Moderation: Superintendent Dr. Sundermann. Dienstag, dem 4.11. um 19.30 Uhr in der Stadtkirche Celle

Die gebürtige Cellerin Julia Encke studierte Neuere deutsche Literatur, Romanistik und Komparatistik in Freiburg, Toulouse und München. Nach einer vierjährigen Mitarbeit im Feuilleton der Süddeutschen Zeitung gehört Julia Encke seit fast zehn Jahren der Feuilletonredaktion der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin an. In diesem...


Gottesdienst zum Frauensonntag am 2. 11 in Wietzenbruch unter der Leitfrage: Was zählt?

Die Sorge, dass etwas, für das wir unsere Energie und Kraft einsetzen, sang- und klanglos verpuffen könnte, kennen viele von uns. Oft erweist sich diese Sorge glücklicherweise als unberechtigt, manchmal aber wird sie auch zu einer mehr oder weniger handfesten und schmerzhaften Erfahrung, wenn Lebensträume zerbrechen oder wir sogar mit unserem ganzen Lebenskonzept zu scheitern drohen. Oft sind es Zeiten der Krise, in denen existenzielle Fragen aufbrechen. Aber auch in Phasen des Wandels, des Übergangs kann es passieren, dass wir uns plötzlich...


Kinder fragen nach Gott - Drei Abende für Eltern in Klein-Hehlen

Was Kinder alles wissen wollen

Wo wohnt der liebe Gott? Warum müssen  wir sterben? Warum gibt es das Böse in der Welt? Was ist eigentlich eine Seele? Kinder stellen Fragen, die wir Großen schon fast vergessen hatten. Und bringen uns schnell an unsere Grenzen. Das muss nicht so bleiben, auch wenn es keine fertigen und umfassenden Antworten gibt.

Kinder brauchen Halt und Orientierung

Kinder machen uns wieder darauf aufmerksam: Das Leben ist mehr als das Äußere. „Ich bin selbst gar nicht christlich aufgewachsen – aber ich finde es gut,...


Treffer 1 bis 30 von 337

1

2

3

4

5

6

7

nächste >