Bläsergruppe Paulus feiert zehnjähriges Jubiläum am 15. März

Am Sonntag, dem 15.3.2015, um 17 Uhr, feiert die Bläsergruppe Paulus in einem festlichen musikalischen Gottesdienst ihr zehnjähriges Bestehen. Ein kleines Jubiläum, das aber angemessen fröhlich gefeiert werden soll. Ergänzt durch den Neustädter Posaunenchor und Freunde, die immer wieder "bei Paulus" ausgeholfen haben, wird unter der Leitung des neuen Landesposaunenwartes Hannes Dietrich, Hildesheim, musiziert. Neben Choralbearbeitungen werden auch zwei doppelchörige Werke von Bach und Fünfgeld und die Petite Suite von Mankel...


Aktuelle Situation in Nordirak und Nordsyrien

Vortragsabend am Freitag, 27. Februar 2015, 19.30 Uhr, in der Ev.-luth. Friedenskirche Unterlüß

Im „Islamischen Staat“ in Syrien und im Nordirak gelten die Regeln der Scharia. Die Kämpfer agieren barbarisch. Sie versetzen die Welt in Angst und Schrecken. Wer sich ihnen entgegenstellt, wird vernichtet. 

Sehr häufig reist Yilmaz Kaba (Celle) in die kurdischen Regionen Syriens und des Iraks, oft als Mitglied von Menschenrechts- und Wahlbeobachterdelegationen. Daher kennt er die Situation dort sehr genau, auch wie sehr der...


Passionsmusik in Eldingen, Nienhagen und Hambühren

„PASSION“ – so überschreibt der Celler Komponist und Musiker Volker Mertins sein Werk, das in der diesjährigen Passionszeit mehrmals aufgeführt wird. Das Stück entstand in Zusammenarbeit mit der fränkischen Theologin Elfriede Koch, die die Texte schrieb und die Bilder zeichnete, die zu der Musik gezeigt werden. Texte und Zeichnungen greifen einzelne Begegnungen verschiedener Frauen mit Jesus auf seinem Leidensweg bis hin zu seiner Auferstehung auf. Der Schwerpunkt der Texte liegt auf den Themen Leid und Tod. Dabei verarbeitet die Autorin...


Forum „Chorsingen in der Migrationsgesellschaft“ - Samstag, 14. März in der Ev.-reformierten Kirche

Das Forum „Chorsingen in der Migrationsgesellschaft“ diskutiert, ob und wenn ja, wie Menschen mit Migrationshintergrund am weltweit einzigartigen immateriellen Kulturerbe der deutschen Chortradition partizipieren (können) und inwiefern dieses Erbe sich dadurch verändert. Im Mittelpunkt stehen hierbei u.a.Fragen wie: Können durch das Chorsingen Berührungsängste zwischen unterschiedlichen Gesellschaftsgruppen, sozialen Schichten, Kulturbegriffen und Religionen abgebaut werden? Welche Rolle spielen die christlichen Wurzeln in der

In einer Zeit,...


Lesung und Vortrag über das Werk und Leben von Johann Arnd am 13. März in Celle

Johann Arnd (1555-1621) kam als Generalsuperintendent des Fürstentums Braunschweig-Lüneburg 1611 nach Celle. Er reorganisierte mit nachhaltigem Erfolg die Aufsicht über das Kirchen- und Schulwesen im Herzogtum. Von noch weitaus größerer Bedeutung war aber seine Tätigkeit als Prediger und Autor: Im Jahr 1610 erschienen die „Vier Bücher vom Wahren Christentum“, die zum klassischen Erbauungswerk der evangelischen Christenheit wurden. Nach Arnds Tod wurde dieses Werk aus seinen anderen Schriften erweitert und meist gemeinsam mit seinem 1612...


"Die Konferenz der Tiere" - am 21. März in Neuenhäusen

Am Samstag, dem 21. März erklingt in der Neuenhäuser Kirche in Celle die „Konferenz der Tiere“ - ein Werk für Orgel und Erzählerin nach Erich Kästner für Menschen ab 6 Jahren und Junggebliebene. Ekkehard Popp wird die Orgel spielen, Nina Wittemer die Texte lesen. Die Aufführung beginnt um 16.00 Uhr, und der Eintritt ist frei, es wird aber um eine Spende für die Kirchenmusik in Neuenhäusen gebeten.

Zum Inhalt: Der Löwe Alois, Oskar, der Elefant und die Giraffe Leopold sind ärgerlich:Die Erwachsenen schaffen immer neue Kriege, und die...


Familien-Bildungsstätte: Seniorenbegleitung gegen Einsamkeit im Alter

Für einsame ältere Menschen da zu sein, das ist die zukünftige Aufgabe der Seniorenbegleitung. Um älteren Menschen qualifiziert helfen zu können, bildete die Ev. Familien-Bildungsstätte (FABI) in Kooperation mit dem Senioren- und Pflegestützpunkt Seniorenbegleiter/-innen (DUO) aus. 12 Frauen erhielten ihr Zertifikat und besuchen schon bald ältere Senioren, die zu Hause leben.

Allein lebende Seniorinnen und Senioren haben in vielen Fällen Unterstützungsbedarf. Wenn aber die eigene Verwandtschaft weit entfernt wohnt, dann ist die Not groß. Wen...


„Kirche trifft“: Am Sonntag Theatergespräch zu Bergmanns Klassiker „Szenen einer Ehe“

Am kommenden Sonntag, dem 22. Februar, findet im Anschluss an die 15.00 Uhr Aufführung des Stückes „Szenen einer Ehe“ das erste Theatergespräch 2015 in der Reihe „Kirche trifft“ statt. Superintendent Dr. Hans-Georg Sundermann und Intendant Andreas Döring haben sich Ingmar Bergmans Klassiker herausgesucht, der die Geschichte eines Ehepaares am Scheideweg zeigt. An der Diskussion nehmen auch Wolfram Möller (Evangelischen Beratungszentrum Celle), Martin Bergau (Zentrum für Seelsorge in Hannover) sowie Ralph Blase (Dramaturg) sowie...


Vortrag am Freitag in der Synagoge: Massaker gegen die Meinungsfreiheit: Das Attentat auf Charlie Hebdo und

 

Warum traf uns letzte Woche die Ermordung der Pariser Zeichner und Journalisten ins Mark? Warum bekundeten Hunderttausende auf den Plätzen Europas mit hochgehaltenen Stiften und Je suis Charlie-Plakaten ihr Entsetzen?

Weil dieser Anschlag so unmissverständlich war. Bei den Attentaten von London, Madrid und New York machten viele noch die Außenpolitik der betroffenen Regierungen verantwortlich. Hier aber wurden zwölf Symbole für die Freiheit des Lachens und Denkens ermordet. Hier bewiesen die Islamisten, dass sie einen Krieg gegen unsere...


Lesung Beatrice von Weizsäcker am 17. Februar fällt aus!

Zum dritten Mal ist die Juristin und Publizistin Beatrice von Weizsäcker im Rahmen unserer Reihe Kirche trifft in Celle zu Gast. Am 17. Februar wird sie um 19.00 Uhr in der Stadtkirche aus ihrem neuen Buch „JesusMaria“ lesen. Anschließend wird Michael Stier, Kulturbeauftragter des Kirchenkreises, mit der Autorin über die Thesen des Buches ins Gespräch kommen, trägt das Buch doch den provokanten Untertitel: Christentum für Frauen. Steckt dahinter lediglich eine journalistische Pointierung oder erwartet uns tatsächlich eine neuerliche...


Frauenfrühstück am 7. Februar in Nienhagen mit dem Titel „Zeiten des Umbruchs - … und plötzlich ist alles anders“

Am 7. Februar findet ab 9.30 Uhr im Laurentiushaus das 15. Frauenfrühstück der Evangelischen Kirchengemeinde statt. Als Referentin ist Annegret Radeke aus Lehrte eingeladen. Sie spricht zum Thema: „Zeiten des Umbruchs - … und plötzlich ist alles anders“. Radeke geht auf die zentrale Frage ein, wie es gelingen kann, sich in Zeiten des Aufbruchs und Umbruchs, plötzlicher Krankheit oder Arbeitslosigkeit selbst besser zu verstehen und wie es gelingt, nicht als Opfer, sondern als Überwinderin daraus hervorzugehen? Die Veranstaltung endet um 12.00...


"Ein Morgen auf Lampedusa“ - szenische Lesung mit Musik am 20. Februar im Urbanus-Rhegius-Haus

Die Projektgruppe “Unser Herz schlägt auf Lampedusa” , deutsche und italienische BürgerInnen aus Hannover, hat sich nach der Tragödie von Lampedusa im Oktober 2013 gegründet und sich das Ziel gesetzt, für eine die Menschenwürde respektierende Flüchtlingspolitik einzutreten.In der Lesung am 20. Februar, die Premiere fand im vergangenen Jahr im Schauspielhaus Hannover statt, werden Texte von Antonio Umberto Ricco vorgetragen. Die Musik stammt von Francesco Impasato. Gestaltet wird der Abend von Sprecherinnen und...


Bürgerkanzelgottesdienst mit Wolfgang Grube am Sonntag in Nienhagen

Wathlinger Samtgemeindebürgermeister ist am 18. Januar der 10. Kanzelredner in der Laurentiuskirche

 

In unregelmäßigen Abständen bittet die Laurentiusgemeinde Nienhagen Frauen und Männer aus der Gemeinde auf die Kanzel der Kirche. Als zehnter Kanzelredner wird Samtgemeindebürgermeister Wolfgang Grube am kommenden Sonntag im Gottesdienst um 10.00 Uhr einen Text aus dem Prophetenbuch Jesaja zur Grundlage seiner Predigt nehmen und ihn auf dem Hintergrund seiner Lebenserfahrungen deuten. Dass Grube diesen Dialog zwischen biblischem Text...


Wort zum Sonntag: Einen Standpunkt haben

Dafür stehe ich! – So endet ein Glaubensbekenntnis, das unsere Konfirmanden in der vergangenen Woche geschrieben haben. Im Unterricht sollten sie Sätze des traditionellen Glaubensbekenntnisses bedenken und gegebenenfalls neu formulieren. In Gruppen saßen sie dann zusammen und schrieben auf, was ihnen wichtig  war. Eine Gruppe fügte den trotzigen Schluss an: Dafür stehe ich! 

Seitdem klingt dieser Satz in mir nach. Als wollten die Jugendlichen vormachen, dass man gelegentlich für etwas einstehen sollte. Bei den Konfirmationen stehen...


Gedenktag für die Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft

Am Sonntag, dem 25. Januar um 17.00 Uhr findet in der Celler Synagoge ein Gedenkkonzert mit Werken von Sergej Kolmanovskij, Max Bruch u.a.mit dem Chor und Orchester der Jüdischen Gemeinde Hannover unter der Leitung von Naum Nusbau statt. Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende wir die Begrüßung sprechen.  Eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Landesverband der Jüdischen Gemeinden von Niedersachsen und der Gedenkstätte Bergen-Belsen.

 


Jazz der Spitzenklasse im Kulturcafé nebenan in Winsen am Freitag

Am Freitag, 16.Januar 2015, gastiert zum zweiten Mal die Nachwuchsjazzband BLUE.BREAK aus Essen  im Winser Kulturcafé nebenan. Die Band, dekoriert mit zwei renommierten Jazzpreisen, ist seit drei Jahren bei monsrecords unter Vertrag und arbeitet stetig an ihrer internationalen Karriere. Wer weiß, wie lange Maximilian Mäckel (Klavier), Johannes North (Kontrabass) und Bandleader Karl-F. Degenhardt (Schlagzeug) noch auf solch kleinen Bühnen wie im Winser nebenan auftreten! Unsere Karten sind seit 10 Jahren stabil bei 10.-€ und im Vorverkauf...


„Kirche und Kino“ zeigt am 19. Januar den deutschen Film „Gnade“ mit Jürgen Vogel

Im vergangenen Herbst hat im Kino achteinhalb auf dem Gelände der CD-Kaserne der Dialog von Kirche und Kino begonnen. Am 19. Januar folgt um 19.00 Uhr zweite Film mit Jürgen Vogel in der Hauptrolle. „Gnade“ lautet der Titel einer deutsch-norwegischen Koproduktion aus dem Jahr 2012 – ein irritierendes Drama um menschliche Schuld und die verzweifelten Versuche, mit dieser Schuld zu leben. Der Kulturbeauftragte des Kirchenkreises, Michael Stier, und Thomas Anselm Müller, beide sind evangelische Theologen, werden nach dem Film mit dem Publikum ins...


Elke Drewes-Schulz am 25. Januar im Deutschlandfunk über Matthias Claudius

Am Sonntag, dem 25. Januar bringt Pastorin Elke Drewes-Schulz aus Nienhagen um 8.35 Uhr im Deutschlandfunk das Anliegen von Matthias Claudius zur Sprache, der vor 200 Jahren gestorben ist. Der Titel der Sendung lautet:„Was sie nicht sehn von vornherein, darf sich nicht unterstehn zu sein.“ 

„Was sie nicht sehn von vornherein, darf sich nicht unterstehn zu sein“, kritisiert Matthias Claudius Zeitgenossen, die alles ablehnen, was der Überprüfung durch die Vernunft nicht standhält. Ist Matthias Claudius deswegen ein Feind der...


20. Februar: Oskar Ansull stellt neues Buch über den Poeten, Pädagogen, Pastor und Publizisten H.W.F. Ueltzen vor

Freitag, 20. Februar 2015, 19.30 UhrKantoreisaal (alte Lateinschule),Kalandgasse 5, CelleEinführung: Dr. Hans-Georg Sundermann,SuperintendentMontag, 16. März 2015, 19.00 UhrEv.-luth. Neustädter Hof- und StadtkircheSt. Johannis, Rote Reihe 8, HannoverEinführung: Prof. Hans Otte,Landeskirchliches Archiv Hannover,und Martina Trauschke, Pastorin  

H. W. F. Ueltzen, 1759 in Celle als Sohn eines Zollschreibers geboren, besucht die dortige Lateinschule, wie vor ihm Ludwig Hölty, Karl Goedeke und Albrecht Thaer. Schon der Schüler schreibt...


Wort zum Sonntag von Dr. Otmar Schulz zur Jahreslosung 2015: "Mitspielen lassen"

Unsere erste Flucht 1945 scheiterte. Meine Mutter, meine „große“ Schwester und ich (mein Vater war in russischer Gefangenschaft) kamen nicht mehr über die Elbe. Wir mussten nach Brandenburg a. d. Havel zurück. Es folgten drei furchtbare Jahre. Wir Kinder erkrankten 1946/47 an Hungertyphus. Total entkräftet überlebte meine Schwester das hohe Fieber nicht. Sie starb im „Hungerwinter“. Ich kam soeben davon. Ziemlich dürr und ohne Haare.

1948 kam mein Vater endlich nach Hause. Bei Nacht und Nebel türmten wir in den Westen. Diesmal gelang die...


Ökumenischer Studientag am 28.03.

»Das Kreuz mit dem Kreuz«

»Nun, was du Herr erduldet, ist alles meine Last, ich hab es selbst verschuldet, was du getragen hast«, so heißt es in einer Strophe des Passionsliedes »Oh Haupt voll Blut und Wunden«.

Viele Frauen (und Männer) haben Mühe mit der Vorstellung, dass der Kreuzestod Jesu erlösende Kraft hat. Der Satz: »Gestorben für unsere Sünden« ist unverständlich geworden - ja, wird als niederdrückend empfunden. Etliche Christinnen fragen: »Was haben wir verbrochen, dass jemand dafür sterben muss?«...


Werkstatt zum Frauensonntag im März

»Marthas Christusbekenntnis«

Im diesjährigen Werkstattseminar zum Frauensonntag werden wir uns intensiv mit der Bibelstelle Johannes 11 und dem Thema »Marthas Christusbekenntnis« auseinandersetzen. Dabei entstehen kreative Bausteine für Gottesdienste und andere Veranstaltungen. Termine für Frauensonntage sind zeitnah der Webseite zu entnehmen.

 

 

Termin13. März 2015, 15.00 Uhr bis14. März 2015, 17.00 Uhr OrtEvangelisches BildungszentrumHermannsburg   Kosten60,00 €   (inkl. Übernachtung)30,00 €   (für...


Brunnengespäche am 11.03.

Jahreslosung 2015  »Nehmt einander an«

Von Alters her trafen sich Frauen am Brunnen. Neben dem Wasserschöpfen waren gemeinsame Gespräche währenddessen ein wichtiger Bestandteil zur Stärkung ihrer Lebensgeister.

Im letzten Jahr griffen wir die Tradition erstmalig auf und veranstalteten auch im Kreis Celle Brunnengespräche. Diese sollen nun vierteljährlich wiederholt werden. Wir finden uns zusammen, um über Gott und die Welt zu wechselnden ökumenischen Themen miteinander ins Gespräch zu kommen. 

Wir laden herzlich ein, dabei zu...


Werkstatt zum Weltgebetstag am 10.01.

»Begreift ihr meine Liebe?«Thema von Frauen der Bahamas

Traumstrände, Korallenriffe, glasklares Wasser: Das bieten die 700 Inseln der Bahamas. Sie machen  den Inselstaat zwischen den USA, Kuba und Haiti zu einem touristischen Sehnsuchtsziel. Die Bahamas sind das reichste karibische Land und haben eine lebendige Vielfalt christlicher Konfessionen. Aber das Paradies hat mit Problemen zu kämpfen: Extreme Abhängigkeit vom Ausland, Arbeitslosigkeit und erschreckend verbreitete häusliche und sexuelle Gewalt gegen Frauen und Kinder. Sonnen-...


40 Jugendliche beteiligen sich an der Aktion „Marmelade für Alle“

Der Konvent der Evangelischen Jugend Celle beschäftigt sich mit Fragen der nachhaltigen Wirtschaft 

Am ersten Adventswochenende duftete es im Anne Frank Haus in Oldau nicht nach Spekulatius und Pfefferkuchen, sondern nach Früchten, kochender Marmelade und diversen Fruchtsäften. Über 40 Jugendliche aus 16 verschiedenen Gemeinden des Ev.-luth. Kirchenkreises beschäftigten sich mit dem Konsumverhalten der Menschen und schritten zur Tat: Sie kochten Marmelade aus Früchten, die verschiedene Supermärkte weggeschmissen hätten und ihnen zur...


Kulturcafé nebenan in Winsen am Freitag, dem 19. Dezember: Alle Jahr(hundert)e wieder Advent und Weihnachten in Liedern, Texten und Arien von der Renaissance bis zur Gegenwart

Weihnachten, für viele das Fest des Jahres, hat für die Menschen vielfältigste Bedeutungen. Einige davon beleuchten Irmgard Weber(Gesang und Rezitation) und Thomas Dust (Klavier und Moderation) in ihrem Weihnachtsprogramm. Dabei beginnen sie, wie sich das gehört, neun Monate vor Weihnachten mit unbekannten Ave-Maria-Vertonungen. Im weiteren Verlauf des Programms sind Arien, Lieder und Texte aus verschiedenen Epochen zu hören, von rhythmisch betonter Renaissancemusik über die Bach-Arie und das hochromantische Weihnachtslied eines Max Reger bis...


»Fünf vor der Ehe« singen A cappella Pop zu Weihnachten am 14.12. in der Celler Pauluskirche

In der Weihnachtsshow der fünf besten Freunde geht es ab 17 Uhr in der Celler Pauluskirche nicht nur besinnlich zu. Augenzwinkernd nehmen sie manch Althergebrachtes und Pseudoweihnachtliches aufs Korn und verkürzen so das Warten aufs Christkind mit einer guten Portion Humor. Musikalisch lassen sie dabei auch ohne Instrumente nichts anbrennen: Allein mit ihren fünf Stimmen und Mikrofonen bringen sie die Bühne zum Beben. Groovy, funky, charmant: Diese Auszeit vom Weihnachtsstress hat man sich verdient!

Eintritt: 15 € / ermäßigt 10...


Ausstellung in der Stadtkirche "Jona - ein Prophet zwischen Gerechtigkeit und Gnade" bis zum 14. Dezember 2014

Heute: Innerhalb dieser Ausstellung  spricht Hellmut Seemann, Präsident der Klassik Stiftung Weimar, am Dienstag, den 9. Dezember 2015 um 19.30 Uhr in der Stadtkirche Celle "Jona - ein Prophet zwischen Gerechtigkeit und Gnade", eine Würdigung der Person und des Werks von Erich Klahn


Liste für den Brot für die Welt Stand auf dem Celler Weihnachtsmarkt

Hier können sich die Gemeinden des Ev.-luth. Kirchenkreises Celle, seine Einrichtungen und evangelische Freikirchen und Freundinnen und Freunde von Brot für die Welt informieren, an welchen Tagen noch Hilfe zur Besetzung des Weihnachtsstandes von Brot für die Welt benötigt wird. Bitte melden bei oeffentlichkeitsarbeit.celle@evlka.de oder Tel. 05144 972371 

Aktualisierung 10.12 um 11.57 Uhr  

 

DatumKirchengemeindeAnsprechpartnerDo 27.11StadtkircheHeide KremzowFr 28.11NienhagenSchmidt-SeffersSa 29.11StadtkircheHeide...


Gottesdienst am Freitag mit Stabwechsel in der Notfallseelsorge

Am Freitag, dem 28. November um 18.00 findet in der Neustädter Kirche ein "Blaulichtgottesdienst" statt, in dem Pastorin Inge Matern ihre Kirchenkreisbeauftragung für die Notfallseelsorge an ihren Nachfolger Pastor Andreas Seelemeyer weiterreicht.  Eingeladen sind neben den Mitarbeitenden in der Notfallseelsorge auch alle Mitarbeiter der Rettungsdienste und der Polizei, die seit Jahren eng mit der Notfallseelsorge zusammenarbeiten. Im Anschluß planen wir einen kleinen Empfang in der Kirche.


Treffer 1 bis 30 von 361

1

2

3

4

5

6

7

nächste >