Oskar Ansull liest & erzählt: "Heimat, schöne Fremde" am 22. März in der Stadtkirche

„Ohne geistliche Persönlichkeiten der Reformation kein geistiges Leben im frühen Celle. Es wird zunehmend geschrieben, gedruckt und gelesen. Bücher und Schriften gelangen an den Herzoghof, werden gesammelt und nach und nach finden sie ihren Weg zur Bevölkerung. Sie erreichen die Lehrer der Lateinschule, die Schüler und die wachsende Zahl der Gebildeten und sich Bildenden in Stadt und Land. Lateinschüler besuchen die Universitäten und kehren oftmals zurück. Reisende kommen nach Celle, um die Schätze der (herzoglichen)...[mehr]


Neuer Kirchenkreistag nimmt sein Arbeit auf

Nach den Wahlen der Kirchenvorstände im vergangenen Jahr hat sich am Mittwoch, den 13. März der neue Kirchenkreiskreistag des Ev.-luth. Kirchenkreises Celle mit den Wahlen des Präsidiums und des Kirchenkreisvorstände konstituiert. Vor dem 77 Mitglieder starken Gremium liegen in den kommenden sechs Jahren eine Reihe von großen Herausforderungen. Mit der Wahl von Dr. Jörg Zimmermann aus der Kirchengemeinde Klein Hehlen als neuem Vorsitzenden des gesetzgebenden Parlamentes steht dem Kirchenkreistag nach dem Ausscheiden von Pastor Wilfried...[mehr]


Kirchenkreistag wählt Kirchenkreisvorstand und zahlreiche Ausschüsse

Das operative Tagesgeschäft zwischen den Sitzungen des Kirchenkreistages übernimmt der Kirchenkreisvorstand, der ebenfalls neu gewählt wurde. Neben Wilfried Burghard, Barbara Paschke, Ingfried Schawohl und Pastor Jan Postel, die bereits dem alten Kirchenkreisvorstand angehörten, sind Pastorin Dr. Alexandra Eimterbäumer, Dr. Diana Schönenberger, Pascal Licht und Hilke Drögemüller-Brese neu das monatlich tagende Gremium gewählt worden. Superintendentin Dr. Andrea Burgk-Lempart ist geborenes Mitglied des Kirchenkreisvorstandes und dessen...[mehr]


Harvesterhuder Kammerchor in Neuenhäusen: Verwirf mich nicht!

Am Samstag, 30. März, beginnt um 18.15 Uhr in der Neuenhäuser Kirche(Kirchstraße) ein besonderes Passionskonzert unter dem Motto „Verwirf mich nicht“! Der Harvestehuder Kammerchor, bekannt durch eine rege nationale und inter-nationale Konzerttätigkeit, ist mit Werken von Gesualdo, Poulenc und Mauersberger zu hören. Seit 2018 ist Edzard Burchards der künstlerische Leiter dieses Ensembles und Nachfolger des langjährigen Hamburger Dirigenten Claus Bantzer. Ekkehard Popp rahmt das Programm mit Orgelwerken von Bresgen und Lindström ein. Der...[mehr]


Kleine Auszeiten im Alltag: „Zu Fuß - unterwegs wirklich sein!"

Ab dem 20. März bietet Pastorin Stefanie Fendler im Wochenrhythmus kleine Auszeiten im Alltag an, die einen Freiraum zur Besinnung in der vorösterlichen Zeit schaffen sollen. Stefanie Fendler, die zwei Jahre in der Kirchengemeinde Groß Hehlen tätig war, lebt und arbeitet in der evangelischen Kommunität Koinonia in Hermannsburg und hat sich in spiritueller Begleitung weitergebildet. Fendler: „Im Rahmen der Aktion Freiräume 2019 möchte ich Spaziergänge im Schweigen mit geistlichen Impulsen anbieten. Dabei helfen uns geistliche Impulse,...[mehr]


zuGabe - Gottesdienst am 17. März in der Laurentiuskirche Nienhagen

Am kommenden Sonntag steht der Gottesdienst in Nienhagen um 10.00 Uhr ganz im Zeichen der Diakonie. Zu Gast sind in der Laurentiuskirche Pflegekräfte und die Leiterin der Südheide gGmbH Celle, Andrea Böker, die über das Projekt zuGabe informieren wollen. Dieses Pilotprojet der Diakonie hat zum Ziel, spendenfinanzierte Extra-Zeiten zum Gespräch zwischen Pflegekräften und betreuten Menschen in der Ambulanten Pflege zu ermöglichen. [mehr]


Petition "Tempolimit 130 Km/h auf deutschen Autobahnen" liegt zur Mitunterzeichnung vor

Seit dem 6. März 2019 liegt eine elektronische Petition zur Einführung eines Tempolimit von 130 Km/h auf deutschen Autobahnen beim Deutschen Bundestag vor. In der Unterzeichnungsphase müssen sich 50.000 Mitunterzeichner finden, um das erforderliche Quorum zu erreichen. Mitunterzeichnen kann man hier: https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2019/_01/_09/Petition_89913.nc.$$$.a.u.html Der Zusammenhang zwischen Geschwindigkeit und Emission zeigt eine Studie des Bundesumweltamtes. Für unser Klima ist ein Limit von 130...[mehr]


Drei Blicke auf die Lichtkunst - Andacht zum "Aschermittwoch der Künstler"

CELLE. Wie ein grün leuchtender Augenöffner schwebt seit 160 Tagen ein großer Lichtbalken in der Stadtkirche. Das vom Künstler Paul Schwer speziell für diesen Ort konzipierte Kunstwerk wirft viele Fragen auf. Kurz bevor es demnächst abgehängt wird, laden Kirchenkreis und Kunstmuseum Celle am Mittwoch, 6. März 2019, um 18 Uhr zu einer Andacht mit Lichtkunst. Anlass ist der „Aschermittwoch der Künstler“. Aus drei Perspektiven beleuchten die Beteiligten in kurzen Wort-Beiträgen das Kunstwerk: Superintendentin Dr. Andrea Burgk-Lempart gibt...[mehr]


Abschied von Dorothea Noordveld-Lorenz und Diederik Noordveld

Es ist gerade viel Abschied im Celler Kirchenkreis: Nach Altenseelsorgerin Monika Peschke-Feders und die Neustädter Pastorin Inge Krell-Jäger sowie Wilfried Manneke aus Unerlüß wird am Sonntag, dem 24. Februar das Pastorenpaar Noordveld verabschiedet. Die beiden promovierten Theologen haben in den vergangenen fünf Jahren in Groß-Hehlen und Wienhausen gewirkt und unter anderem ihre Probezeit als ordinierte Pastoren absolviert. Dr. Noordveld-Lorenz hat neben ihrer Tätigkeit als Pastorin in der Cyriakus-Gemeinde zudem einen Projektauftrag bei...[mehr]


Frauenfrühstück in Klein Hehlen am 9. März

Manche Menschen erleiden einen Schicksalsschlag nach dem anderen, doch trotz ihrer Verletzungen stehen sie immer wieder auf. Was ist ihr Geheimnis? „Resilienz – Immunsystem der Seele“ lautet das Thema des Frauenfrühstücks, zu dem die Kirchengemeinde Klein Hehlen am 9. März um 9:00 Uhr einlädt. Es findet statt in der Bonifatiusstraße 13. Referentin ist Ulrike Watschke, Pastorin in der Arbeitsstelle für Personalberatung und –entwicklung der Landeskirche Hannovers. Sie hilft Menschen, im beruflichen Umfeld ihre inneren...[mehr]


Gottesdienste zum Weltgebetstag am 1. März auf einen Blick

In vielen Kirchengemeinden in der Stadt und im Landkreis werden am 1. März wieder ökumenische Gottesdienste zum Weltgebetstag gefeiert. Hier sind sie,alle auf einen Blick: STADT CELLE  Altencelle und Blumlage18.00 Uhr in der Gertrudenkirche in Altencelle  Klein-HehlenKirchengemeinde Klein Hehlen18.00 Uhr in der Bonifatiuskirche Klein Hehlen, Einsingen ab 17.45 Uhr Kreuzkirche19.30 Uhr in der Kreuzkirche mit Kirchengemeinde Kreuzkirche, Kirchengemeinde Westercelle und Ev. freikirchliche Gemeinde Celle...[mehr]


Interkulturelle Konzertlesung mit dem IBTAHIDSCH Ensemble am 3. März in der Celler Garnisonkirche

Ein anregender Abend für Auge, Ohr und Verstand zeigt, wie Integration gelingt  Die Arabistin und Musikerin Claudia Ott führt am Sonntag, den 3. März 2019 in der Garnisonkirche Celle aus ihren vielfältigen Arbeitsbereichen Menschen zu einer interkulturellen Konzertlesung zusammen, die in einem Gespräch über das Gelingen von Integration gipfelt.  Vor drei Jahren hat Claudia Ott mit Unterstützung des Celler Ev.-luth. Kirchenkreises mit geflüchteten Frauen und Männern aus dem Nahen Osten das Ibtahidsch-Ensemble gegründet. In diesem...[mehr]


Evangelischer Congress am 16. Juni in Celle

Unter dem Titel „Dauerauftrag“ findet am 16. Juni 2019 findet der diesjährige „Evangelische Congress“ in der Congress Union Celle statt. Das Motto hat der Arbeitskreis in Anlehnung an die Jahreslosung „Suche Frieden und jage ihm nach!“ gewählt. Wir erwarten zum Congress etwa 1.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Gemeinden in ganz Niedersachsen. Herzlich laden wir auch Sie und Ihre Gemeinde ein!  Besucher dürfen sich um 10.30 Uhr auf einen Gottesdienst mit einer Predigt von Siegfried Zimmer freuen, der als Referent von Worthaus bekannt...[mehr]


Kirche trifft Theater am Sonntag zum Stück "Tod eines Handlungsreisenden"

Am kommenden Sonntag laden der Evangelische Kirchenkreis und das Schlosstheater Celle zum ersten Theatergespräch des Jahres ein. Nach der Vorstellung des Stückes „Tod eines Handlungsreisenden“, das um 15.00 Uhr beginnt, wird  Superintendentin Dr. Andrea Burgk-Lempart die Schauspieler Jürgen Kaszmarek (Willy Loman) und Felix Lüke (Biff), die Produktionsdramaturgin Mona vom Dahl noch einmal auf die Bühne bitten und mit ihnen sowie mit Wolfram Beins von der Psychosozialen Beratungsstelle in Celle die zeitkritischen und psychologischen...[mehr]


Ute Passarge aus Celle spricht Morgenandachten auf NDR 1

Vom 11.-15. Februar gestaltet Ute Passarge aus Celle die Morgenandachten auf NDR 1 / Radiokirche. Die Öffentlichkeitsarbeiterin bei der christlichen Straffälligenhilfe Schwarzes Kreuz in Celle spricht zum Thema: „Hinter Gittern. Kleine Szenen aus dem Leben von Menschen, die Straftaten begangen haben." Die Andachten werden von Mo bis Fr gegen 9.50 Uhr gesendet und sind nachzulesen unter https://www.ndr.de/kirche/radiokirche/NDR-1-Niedersachsen-Zwischentoene,zwischentoene100.html  [mehr]


Konfirmationskleiderbörse am 23. Februar in Klein Hehlen

Gebrauchte, aktuelle Konfirmationskleidung verkaufen lassen oder preisgünstig erwerben - beides ist möglich auf der Konfirmationskleiderbörse der Kirchengemeinde Klein Hehlen am Sonnabend, den 23. Februar 2018. Annahme und Verkauf finden an ein und demselben Tag statt. Kleiderannahme ist von 10.00-12.30 Uhr, Verkauf von 14.00-16.00 Uhr. Die Börse findet statt im Gemeindehaus in der Bonifatiusstraße 13. Ein zusätzliches Verkaufsangebot gibt es diesmal am Sonntag, den 24. Februar nach dem Gottesdienst von 11:30 bis 12:30 Uhr. Der Anbieter...[mehr]


Neues Team in Anlaufstelle „Projekt Brückenbau“

Das Team der Anlaufstelle für Straffällige „Projekt Brückenbau“ hat sich verändert: Die Fachleitung hat seit Januar Holger Reiss. Er ist damit Nachfolger von Mona Gremmel. Neu mit dabei ist Moritz Thöle-Weimar. Reiss ist Sozialarbeiter und Diakon und arbeitet seit April 2017 in der Anlaufstelle. Mit seinen beiden Fachrichtungen fühlt er sich gerade in der Straffälligenhilfe am rechten Platz. „Da gibt es keine glatten schönen Oberflächen. Wie kriege ich den Kühlschrank voll und die Stromrechnung bezahlt, darum geht es da erstmal ganz...[mehr]


„Kirche trifft Kino“ verabschiedet sich mit dem Film „Sunset-Boulevard“

 Am Montag, dem 4. Februar um 19.00 Uhr läuft das Veranstaltungsformat „Kirche trifft Kino“ mit dem Film „Sunset Boulevard“ von Hollywoodregisseur Billy Wilder aus. Vor fünf Jahren hatten die Theologen Michael Stier und Thomas A. Müller diese Reihe gestartet, um sich gemeinsam mit dem Publikum den existentiellen Fragen zuwenden, die oft verschlüsselt, guten Filmen zugrunde liegen.    Der Film „Sunset-Boulevard“ gehört nach Meinung des amerikanischen Film Institut zu den besten 12 amerikanischen Filmen aller Zeiten....[mehr]


Bahnhofsmission sucht Freiwillige zur Mitarbeit

Die Celler Bahnhofsmission sucht Freiwillige, die im gerne im Team arbeiten möchten und Lust haben, Menschen auf dem Weg zu helfen - und solchen Menschen zur Seite zu stehe, die nicht genau wissen, wohin ihre Reise geht. Neben hauswirtschaftlichen Tätigkeiten, wie Kaffee kochen und Brote schmieren, ist Zuhören eine große Aufgabe bei uns. Außerdem helfen wir beim Ein- und Aussteigen und begleiten zum Zug oder Bus/Taxi. Momentan suchen wir insbesondere für folgende Zeiträume Freiwillige: Mittwoch 12.30 – 17.00 Uhr,...[mehr]


12 Seniorenbegleiter*innen in FABI ausgebildet – neuer Kurs beginnt Ende Februar

Um mit zunehmendem Alter ein SelbstBestimmtes Leben zu Hause gewährleisten zu können, bedarf es bei eingeschränkter Mobilität zunehmend kleinerer Hilfestellungen, auch ohne dass bereits ein Pflegegrad besteht. Hierfür gibt es in Niedersachsen die Seniorenbegleitung (DUO). Die Ev. Familien-Bildungsstätte „FABI“ qualifizierte wieder 12 Seniorenbegleiter*innen für Stadt und Landkreis Celle und verlieh ihnen Zertifikate. Sie haben sich in einer 70 stündigen Fortbildung auf ihren zukünftigen Einsatz in den Haushalten älterer Seniorinnen und...[mehr]


Gott und die Welt - Poetry Slam am 9. März in Nienhagen

Am 9. März 2019 kommt die erfolgreiche Reihe "Angeprangert! & JESSY JAMES LAFLEUR" nach Nienhagen in die Laurentiuskirche und richtet einen Slam-Wettbewerb unter dem Motto "GOTT UND DIE WELT" aus. Der Slam beginnt um 19.00 Uhr. Am Nachmittag bietet JESSY JAMS LAFLEUR von 15.00 bis 18.00 Uhr einen Workshop im Laurentiushaus aus. Teilnahmegebühr 5 €. Der Eintritt für die Abendveranstaltung ist frei, Spende sind aber erwünscht - ein Hut geht rum. St. Laurentius Nienhagen, Dorfstraße 33, 29336 NienhagenAnmeldung zum...[mehr]


Fahrt zum Deutschen Evangelischen Kirchentag

Unter der Losung „Was für ein Vertrauen“ wird vom 19. bis 23. Juni 2019 der Deutsche Evangelische Kirchentag in Dortmund gefeiert. 100 000 Menschen werden erwartet, über 2000 einzelne Veranstaltungen sind geplant: Gottesdienste, Konzerte, Podien, Workshops, Diskussionen und Ausstellungen. Im Mittelpunkt stehen Themen wie Migration, Digitalisierung und soziale Teilhabe. Im „Zentrum Jugend“ wird es viele Angebote speziell für jugendliche Teilnehmendegeben, u.a. Musik, Kreativangebote, Workshops, Chill-Out-Area … Über den...[mehr]


Jahresprogramm der Frauenarbeit im Kirchenkreis

Die Frauenarbeit im Kirchenkreis bietet im 1. Halbjahr ein interessantes Programm an, das vom Weltgebetstag der Frauen über eine Pilgerfahrt, einem Filmabend und Meditativem Tanzen bis zum Internationalen Frauentag reicht. Programm 1. Halbjahr[mehr]


Ökumenische Abendandachten in der Stadtkirche

Die traditionellen Ökumenischen Abendandachten in der Stadtkirche St. Marien, die von der Ev.-luth. Stadtkirchengemeinde, der Röm.-kath. Pfarrgemeinde St. Ludwig und der Ev. Freikirchliche Gemeinde (Baptisten) getragen werden, finden am Freitag, 18. Januar 2019 - 18 Uhr (im Rahmen der Allianz-Gebetswoche),Freitag, 15. Februar 2019 - 18 Uhr,Freitag, 15. März 2019 - 18 Uhrund Freitag, 26. April 2019 - 18 Uhr statt. [mehr]


Winsen: Vortrag über die Zukunft der Kirche im "Haus der Kirche" am 10. Januar

Wie denkt die Landessynode über die Zukunft unserer Kirche nach? Am kommenden Donnerstag, 10. Januar um 19.30 Uhr wird der Synodale Dr. Fritz Hasselhorn im Haus der Kirche (Küsterdamm 6, 29308 Winsen /A.) dazu referieren. Da auch Synodale keine Wahrsager sind, sind wahrscheinlich unterschiedliche Szenarien, gewiss aber unterschiedliche Schlussfolgerungen aus dem Vortrag vorstellbar. Daher würden wir uns über Ihre zahlreiche Teilnahme und eine rege Diskussion im Anschluss an den Vortrag freuen.[mehr]


Kabarett im Winser Kulturcafé nebenan am 20. Januar: René Sydow - Die Bürde des Weißen Mannes

Nach seinem ersten, mit 11 Kabarettpreisen ausgezeichneten Programm GEDANKEN! LOS!, wurde René Sydow von der Presse als der „am lautesten geflüsterte Geheimtipp“ des politischen Kabaretts bezeichnet. Mit seinem zweiten Solo löste er dieses Versprechen ein und präsentierte uns ein Programm über den Irrsinn in der Politik. Er nahm sich Minister, Medienmacher und andere Mitglieder des organisierten (V)Erbrechens vor.In seinem dritten Soloprogramm geht der Träger des Deutschen Kabarettpreises etwas weniger laut, aber umso intensiver der Frage...[mehr]


Vorbereitung des Weltgebetstages am 12. Januar im Urbanus-Rhegiushaus unter dem Motto: „Kommt, alles ist bereit“

Die ökumenische Weltgebetstags-Bewegung lässt auch im Celler Raum die regionalen und konfessionellen Grenzen zwischen den christlichen Kirchen schrumpfen. So lädt ein ökumenisches Vorbereitungsteams alle interessierten Frauen am 12. Januar 2019 zu einem Vorbereitungstreffen des Weltgebetstages ein, der traditionell am ersten Freitag im März in vielen Kirchen konfessionsübergreifend gefeiert wird. In diesem Jahr ist die Festtafel das wichtigste Zeichen des Weltgebetstages, der von Frauen aus Slowenien vorbereitet worden ist. Die slowenischen...[mehr]


„Ginger und Fred“ von Frederico Fellini am Montag bei „Kirche trifft Kino“ im kino 8 ½

Am Montag, dem 7. Januar 2019 ist Fredericio Fellinis Meisterwerk „Ginger und Fred“ im Rahmen der Reihe „Kirche trifft Kino“ in der CD Kaserne im Kino 8 ½ um 19.00 Uhr zu sehen. Die Filmsatire handelt von einem bekannten Tanzpaar, das nach lange zurückliegenden Erfolgen auf dem Parkett und einer gescheiterten Beziehung für eine Fernsehshow engagiert wird und dabei in das zynische Getriebe der modernen Medienwirklichkeit gerät. Der Eintritt zu Kirche trifft Kino ist frei.[mehr]


2019 - Angebote zum Jahr der FREIRÄUME im Kirchenkreis Celle

"Haben Sie Sehnsucht nach Freiräumen im Kopf, im Kalender oder vielleicht einfach nur im Kleiderschrank? Möchten Sie die alltägliche Routine durchbrechen und sich Zeit für Kreativität und Selbstentfaltung nehmen? Oder für ein Wochenende aussteigen und in der Ruhe eines Klosters Kraft schöpfen und sich neu inspirieren lassen? Unter dem Motto „Zeit für Freiräume“ haben wir für 2019 ein vielfältiges Programm für Sie zusammengestellt. Es gibt eine Reihe von spirituellen Angeboten zur Vertiefung des eigenen Glaubensweges. Es gibt...[mehr]