Gott und die Welt - Poetry Slam am 9. März in Nienhagen

Am 9. März 2019 kommt die erfolgreiche Reihe "Angeprangert! & JESSY JAMES LAFLEUR" nach Nienhagen in die Laurentiuskirche und richtet einen Slam-Wettbewerb unter dem Motto "GOTT UND DIE WELT" aus. Der Slam beginnt um 19.00 Uhr. Am Nachmittag bietet JESSY JAMS LAFLEUR von 15.00 bis 18.00 Uhr einen Workshop im Laurentiushaus aus. Teilnahmegebühr 5 €. Der Eintritt für die Abendveranstaltung ist frei, Spende sind aber erwünscht - ein Hut geht rum. St. Laurentius Nienhagen, Dorfstraße 33, 29336 NienhagenAnmeldung zum...[mehr]


Fahrt zum Deutschen Evangelischen Kirchentag

Unter der Losung „Was für ein Vertrauen“ wird vom 19. bis 23. Juni 2019 der Deutsche Evangelische Kirchentag in Dortmund gefeiert. 100 000 Menschen werden erwartet, über 2000 einzelne Veranstaltungen sind geplant: Gottesdienste, Konzerte, Podien, Workshops, Diskussionen und Ausstellungen. Im Mittelpunkt stehen Themen wie Migration, Digitalisierung und soziale Teilhabe. Im „Zentrum Jugend“ wird es viele Angebote speziell für jugendliche Teilnehmendegeben, u.a. Musik, Kreativangebote, Workshops, Chill-Out-Area … Über den...[mehr]


Jahresprogramm der Frauenarbeit im Kirchenkreis

Die Frauenarbeit im Kirchenkreis bietet im 1. Halbjahr ein interessantes Programm an, das vom Weltgebetstag der Frauen über eine Pilgerfahrt, einem Filmabend und Meditativem Tanzen bis zum Internationalen Frauentag reicht. Programm 1. Halbjahr[mehr]


Ökumenische Abendandachten in der Stadtkirche

Die traditionellen Ökumenischen Abendandachten in der Stadtkirche St. Marien, die von der Ev.-luth. Stadtkirchengemeinde, der Röm.-kath. Pfarrgemeinde St. Ludwig und der Ev. Freikirchliche Gemeinde (Baptisten) getragen werden, finden am Freitag, 18. Januar 2019 - 18 Uhr (im Rahmen der Allianz-Gebetswoche),Freitag, 15. Februar 2019 - 18 Uhr,Freitag, 15. März 2019 - 18 Uhrund Freitag, 26. April 2019 - 18 Uhr statt. [mehr]


Winsen: Vortrag über die Zukunft der Kirche im "Haus der Kirche" am 10. Januar

Wie denkt die Landessynode über die Zukunft unserer Kirche nach? Am kommenden Donnerstag, 10. Januar um 19.30 Uhr wird der Synodale Dr. Fritz Hasselhorn im Haus der Kirche (Küsterdamm 6, 29308 Winsen /A.) dazu referieren. Da auch Synodale keine Wahrsager sind, sind wahrscheinlich unterschiedliche Szenarien, gewiss aber unterschiedliche Schlussfolgerungen aus dem Vortrag vorstellbar. Daher würden wir uns über Ihre zahlreiche Teilnahme und eine rege Diskussion im Anschluss an den Vortrag freuen.[mehr]


Kabarett im Winser Kulturcafé nebenan am 20. Januar: René Sydow - Die Bürde des Weißen Mannes

Nach seinem ersten, mit 11 Kabarettpreisen ausgezeichneten Programm GEDANKEN! LOS!, wurde René Sydow von der Presse als der „am lautesten geflüsterte Geheimtipp“ des politischen Kabaretts bezeichnet. Mit seinem zweiten Solo löste er dieses Versprechen ein und präsentierte uns ein Programm über den Irrsinn in der Politik. Er nahm sich Minister, Medienmacher und andere Mitglieder des organisierten (V)Erbrechens vor.In seinem dritten Soloprogramm geht der Träger des Deutschen Kabarettpreises etwas weniger laut, aber umso intensiver der Frage...[mehr]


Vorbereitung des Weltgebetstages am 12. Januar im Urbanus-Rhegiushaus unter dem Motto: „Kommt, alles ist bereit“

Die ökumenische Weltgebetstags-Bewegung lässt auch im Celler Raum die regionalen und konfessionellen Grenzen zwischen den christlichen Kirchen schrumpfen. So lädt ein ökumenisches Vorbereitungsteams alle interessierten Frauen am 12. Januar 2019 zu einem Vorbereitungstreffen des Weltgebetstages ein, der traditionell am ersten Freitag im März in vielen Kirchen konfessionsübergreifend gefeiert wird. In diesem Jahr ist die Festtafel das wichtigste Zeichen des Weltgebetstages, der von Frauen aus Slowenien vorbereitet worden ist. Die slowenischen...[mehr]


„Ginger und Fred“ von Frederico Fellini am Montag bei „Kirche trifft Kino“ im kino 8 ½

Am Montag, dem 7. Januar 2019 ist Fredericio Fellinis Meisterwerk „Ginger und Fred“ im Rahmen der Reihe „Kirche trifft Kino“ in der CD Kaserne im Kino 8 ½ um 19.00 Uhr zu sehen. Die Filmsatire handelt von einem bekannten Tanzpaar, das nach lange zurückliegenden Erfolgen auf dem Parkett und einer gescheiterten Beziehung für eine Fernsehshow engagiert wird und dabei in das zynische Getriebe der modernen Medienwirklichkeit gerät. Der Eintritt zu Kirche trifft Kino ist frei.[mehr]


2019 - Angebote zum Jahr der FREIRÄUME im Kirchenkreis Celle

"Haben Sie Sehnsucht nach Freiräumen im Kopf, im Kalender oder vielleicht einfach nur im Kleiderschrank? Möchten Sie die alltägliche Routine durchbrechen und sich Zeit für Kreativität und Selbstentfaltung nehmen? Oder für ein Wochenende aussteigen und in der Ruhe eines Klosters Kraft schöpfen und sich neu inspirieren lassen? Unter dem Motto „Zeit für Freiräume“ haben wir für 2019 ein vielfältiges Programm für Sie zusammengestellt. Es gibt eine Reihe von spirituellen Angeboten zur Vertiefung des eigenen Glaubensweges. Es gibt...[mehr]


Landessuperintendent Rathing zur landeskirchlichen Initiative 2019: „Zeit für Freiräume“

Die evangelisch-lutherische Landeskirche Hannovers startet mit dem Motto „Zeit für Freiräume“ in das Jahr 2019. Es soll ein „Jahr der Besinnung, des Zögerns und der Experimente sein“. Das besagt ein Brief der sechs Regionalbischöfe an die rund 10.000 Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher in den insgesamt 1248 Gemeinden der Landeskirche. Einer der Initiatoren ist der Lüneburger Landessuperintendent Dieter Rathing. Der Regionalbischof erklärt, was es mit der Initiative des Bischofsrates auf sich hat.  Freiräume, das klingt nach einem...[mehr]


Brunnengespräche am 5. Juni

Was für ein Vertrauen In diesen Worten kann so viel stecken – je nachdem, wie sie gesagt, gefragt oder gerufen werden. Offene, interessierte Fragen können sein: Was ist das eigentlich für ein Vertrauen? Woher hast du das? Trägt es dich, auch wenn es dicke kommt? Erzähl‘ mir davon! Über die Losung des Kirchentages 2019 wollen wir miteinander sprechen. Wir laden herzlich ein, dabei zu sein! Thema»Was für ein Vertrauen«TerminMittwoch, 5. Juni 201917.00 - 18.30 UhrOrtGemeinderäume  PauluskircheRostocker Str. 90, 29225...[mehr]


Radpilgertag entlang des Aller-Radwegs

»Das Glück hat zwei Räder« Freiraum haben, wieder mit sich selbst in Berührung kommen, das Göttliche spüren ...   Zwischen Beruf und Familie und den Anforderungen des Alltags kommt die Seele oft zu kurz. Wieder in Balance kommen und sich Zeit für sich selbst zu nehmen - darum geht es bei unserem Fahrradpilgerinnentag, ca. 30 km entlang des Aller-Radwegs. Machen Sie sich mit uns auf den Weg und gönnen Sie sich unter dem Motto  „Heute habe ich frei“ einen FrauenFreiTag. TerminSamstag, 11. Mai 201910.00 - 17.00...[mehr]


Werkstatt zum Frauensonntag

»Du bist schön« So lautet das Motto des Frauensonntags 2019. Im Mittelpunkt steht ein Text aus dem Alten Testament dem Hohenlied 1,15 – 2,17.  Das „Lied der Lieder“ wie das Hohelied auch genannt wird, ist wohl die erotischste Dichtung zweier verliebter Menschen. Es ist das einzige biblische Buch, in dem eine rau den Ton angibt: sie beschreibt ihre Gedanken, Fantasien und Gefühle in sehnsuchtsvollen Bildern voller Sinnlichkeit, in stetem –Dialog mit ihrem Liebsten. Unser Werkstattseminar bietet Ihnen eine intensive...[mehr]


Meditatives Tanzen

»Du stellst meine Füße auf weiten Raum« „Zeit für Freiräume“ unter dieser Überschrift steht das Jahr 2019 in der Hannoverschen Landeskirche. Wir sind aufgerufen uns auf die Suche nach Freiräumen zu machen. Wovon wäre ich gern einmal frei? Und wofür möchte ich frei sein? Tanzend wollen wir uns auf den Weg machen und Freiräume für uns entdecken. TerminFreitag, 5. April 201917.00 - 19.00 UhrOrtGemeindehaus Altencelle,An der Gertrudenkirche 13Kosten5,00 €LeitungLeonore Landmann (Tanzpädagogin) Ein Termin des Frauenwerks Celle.[mehr]


Brunnengespräche am 20. März

Suche den Frieden und jage ihm nachJahreslosung für 2019 Überall erleben wir, wie zerbrechlich und flüchtig der Friede ist. Wie leichtfertig und oft auch unbedacht wir ihn aufs Spiel setzen. Frieden ist ein Dauerthema – nicht erst heute, sondern schon zu biblischen Zeiten. Der Verdacht legt sich nahe, dass so viel von ihm geredet wird, weil wir ihn so sehr vermissen und es an allen Ecken und Enden brennt. Viele sehnen sich danach und scheitern doch daran, ihn zu leben. Anspruch und Wirklichkeit klaffen oft weit auseinander. „Suche ...[mehr]


Kinoabend zum WGT

Im Rahmen der WGT-Vorbereitung macht die Kreuzkirche wieder Kino: » Babettes Fest « Der Bürgerkrieg, der im Paris des Jahres 1871 tobt, zwingt die Meisterköchin Babette zur Flucht in ein kleines Fischerdorf an der Küste Jütlands. Hier lebt ein rauhes, wortkarges Volk, das nach der streng protestantischen Lehre des Dorfpfarrers ein kärgliches Leben in Enthaltsamkeit und Demut fristet. Jahre vergehen. Babette arbeitet als Haushälterin für Phillippa und Martina, die beiden altjüngferlichen Töchter des längst verstorbenen Dorfpfarrers. Das...[mehr]


Werkstatt zum Weltgebetstag

»Kommt, alles ist bereit«Zum Weltgebetstag am 1. März 2019 Die Festtafel ist das wichtigste Zeichen beim nächsten Weltgebetstag, der diesmal aus Slowenien kommt. Der Weltgebetstag ist in Slowenien noch sehr jung, erst seit dem Jahr 2000 wird er dort gefeiert. Jung ist auch der Staat Slowenien, seit 1991 ist das Land ein selbstständiger Staat - eine junge Demokratie mitten in Europa. Slowenien ist landschaftlich sehr abwechslungsreich: die Alpen mit hohen Bergen, grüne Wälder, Strand und Meer an der Adriaküste.Ebenso vielfältig ist...[mehr]


Mahnwache gegen rechtsextreme Sonnwendfeier

Am Samstag, dem 22. Dezember 2018, ab 14.00. Treffpunkt an der L 281, Kreuzung: Am Dornbusch / Zum Finkenberg  Wir stellen uns einer Bewegung in den Weg, die keinen Hehl aus ihrer Begeisterung für den Nationalsozialismus macht. Deshalb wollen wir den heutigen Nazis weder in Eschede noch sonst wo Raum lassen. Immer wieder finden auf dem Hof des NPD-Aktivisten Joachim Nahtz (Eschede) Neonazi-Treffen statt. Besonders die „Sonnwendfeiern“ und das „Erntefest“ haben schon eine lange Tradition. Die Neonazis bezeichnen diese Feste als...[mehr]


Weihnachten überal - A Capella Quintett am 7. Dezember im Winser Kulturcafé nebenan

Nach einem langen und turbulenten Sommer ist es schon wieder so weit: Die Zeit für Besinnliches, Kerzenschein und Gesang rückt in greifbare Nähe. Was liegt für die fünf Vokalspezialisten von Sub5 also näher als der Wunsch, ihre Zuhörer mit feinfühligen klangvollen a capella Arrangements zu erfüllen. Aus dem unerschöpflichen Fundus an Christmas Carols und Weihnachtsliedern, Altbekanntem und auch internationalen Klassikern gibt es genau die richtige Mischung, um den Vorweihnachtsstress eine Weile hinter sich zu lassen. Mit viel Liebe zum Detail...[mehr]


„Come together – Suppe für alle“

Am Freitag, den 30. November findet in der Stadtkirche die erste Andacht im Rahmen der Adventszeit statt. Um 18 Uhr heißt es wieder: Atempause im Advent. Pastorin Elisabeth Schwenke wird die halbstündige Andacht gestalten. Im Anschluss ca. 18.30 Uhr lädt der Arbeitskreis Diakonie des Evangelischen Kirchenkreises zu einem gemeinsamen Essen ein. Es wird eine herzhafte Suppe geben und die Möglichkeit zum Gespräch. Dazu ist jeder herzlich eingeladen. [mehr]


5. Neuenhäuser Gregorianik-Workshop

Am 15. und 16. Dezember findet der 5. Neuenhäuser Gregorianik-Workshop statt. Interessierte Sänger und Sängerinnen erarbeiten unter Leitung von Ekkehard Popp Hymnen und Psalmgesänge zur Adventszeit. Am Sonntag, 16. Dezember, 18.00 Uhr tritt dann die Choral-Schola im Musikalischen Abendgottesdienst in der Neuenhäuser Kirche auf. Anmeldungen werden erbeten über das Gemeindebüro  Neuenhäusen, Tel.: 25288 oder kg.neuenhaeusen@evlka.de. Die Teilnahme ist kostenlos. TermineSamstag, 15. Dezember 2018, 16.00 – 19.00 Uhr   Workshop...[mehr]


Vorbereitung Weltgebetstag am 12. Januar 2019: „Kommt, alles ist bereit“

Die Festtafel ist das wichtigste Zeichen beim nächsten Weltgebetstag, der diesmal aus Slowenien kommt. Der Weltgebetstag ist in Slowenien noch sehr jung, erst seit dem Jahr 2000 wird er dort gefeiert. Jung ist auch der Staat Slowenien, seit 1991 ist das Land ein selbstständiger Staat – eine junge Demokratie mitten in Europa. Nachbarn sind Italien, Österreich, Ungarn und Kroatien. Slowenien ist landschaftlich sehr abwechs-lungsreich: die Alpen mit hohen Bergen, grüne Wälder, Strand und Meer an der Adriaküste. Ebenso vielfältig ist auch die...[mehr]


Gemeinden im Südkreis kombinieren Gottesdienst und Vortrag zum Thema Burnbout

Im vierten Jahr laden die Gemeinden im Flotwedel und der Samtgemeinde Wathlingen zu einem besonderen Abend am Buß-und Bettag ein. Am 21. November ist Dipl.-Psychologin Ursula John vom Evangelischen Beratungszentum Celle zu Gast in der Nienhagener Laurentiuskirche um 19.00 Uhr. Nach einem kurzen Gottesdienst wird sie über das Thema "Burnout" sprechen und für Fragen zum Thema zur Verfügung stehen. Im Anschluss daran laden die Kirchengemeinden Nienhagen, Großmoor, Wathlingen, Wienhausen, Eicklingen, Bröckel und Langlingen zu einem...[mehr]


Endspurt der Aktion „Stifte machen Mädchen stark“

Evangelisches Frauenwerk engagiert sich für Mädchen in Flüchtlingslagern im Libanon Das Evangelische Frauenwerk Celle sammelt seit einem halben Jahr über die Kirchengemeinden alte Kugelschreiber, Gelroller, Marker, Filzstifte, Druckbleistifte, Füllfederhalter und Füllerpatronen. Am 1. Advent soll diese Aktion beendet werden. Bis dahin besteht noch die Möglichkeit, die Aktion „Stifte machen Mädchen stark“ zu unterstützen und alte Kugelschreiber etc. in den Kirchengemeinden abzugeben. Die Idee hinter dieser Aktion ist denkbar einfach: Der...[mehr]


Gedenkgottesdienst für alle verstorbenen Kinder am 9. Dezember

Am Sonntag, dem 9. Dezember 2018 um 18.00 Uhr in der Bonifatiuskirche Celle – Klein Hehlen feiern betroffene Eltern, Familien, Freunde und alle, die Anteil nehmen möchten am Gedenken verstorbener Kinder einen Gottesdienst mit Pastor irko Kühne. Am Weltgedenktag für alle verstorbenen Kinder, dem "Worldwide Candle Lighting" stellen Betroffene um19 Uhr rund um die Welt im Gedenken an ihre verstorbenen Söhne, Töchter, Brüder und Schwestern brennende Kerzen in die Fenster. Während die Kerzen in der einen Zeitzone erlöschen,...[mehr]


Projekt „zuGabe“ lädt am Donnerstag ins Kino ein

Am Donnerstag, dem 8. November lädt die Diakonie Celle zu einem Kinoabend in die Kammerlichtspiele Celle ein. Um 18.00 Uhr wird der französische Film „Frühstück bei Monsieur Henri“ gezeigt, der von dem manchmal schwierigen Miteinander der Generationen handelt. Im Anschluss an den Film besteht die Möglichkeit zum Gespräch im Café ZEIT. Eintrittskarten in der Buchhandlung Sternkopf & Hübel oder an der Abendkasse für 9 Euro.[mehr]


Meisterwerk von Ingmar Bergmann bei „Kirche trifft Kino“ am Montag im kino 8 ½

Am Montag, dem 5. November ist Ingmar Bergmanns Meisterwerk „Wilde Erdbeeren“ im Rahmen der Reihe „Kirche trifft Kino“ in der CD Kaserne im Kino 8 ½ um 19.30 Uhr zu sehen. Der Film handelt von einem Medizinprofessor, der im Alter erkennen muss, dass sein Leben letztlich an seiner Lieblosigkeit und seinem Egoismus gescheitert ist. Wie in vielen Filmen Bergmanns klingen auch in den „Wilden Erdbeeren“ die grundsätzlichen Fragen nach einem guten Leben, nach Gott und dem Tod an. Der Eintritt zu Kirche trifft Kino ist frei.[mehr]


Schwanengesang von Schütz am 3. November in Nienhagen

Am Samstag, dem 3. November, ist die Cantorei Edemissen einmal mehr zu Gast in St. Laurentius. Ihr Konzert beginnt um 17 Uhr. Auf dem Programm, auch als "Schwanengesang" bekannt, steht ein selten aufgeführtes Stück von Heinrich Schütz (1585 – 1672). Es besteht aus vier großen doppelchörigen Werken. Die jeweils ca. 25 Sängerinnen und Sänger in jedem der beiden Chöre werden begleitet von Instrumenten, wie sie zurzeit von Schütz in Gebrauch waren. Es sind zwei Quartette von Holzbläsern (für die selten gespielten Instrumente...[mehr]


Aktionswoche gegen Rechtsextremismus

Die CD-Kaserne gGmbH und der Fachdienst Jugendarbeit Stadt Celle präsentieren in Kooperation mit zahlreichen Celler Akteuren die Aktionswochen gegen Rechtsextremismus, die zur Aufklärung und Information über jugendgefährdende rechtsextremistische Einflüsse in all seinen Facetten beitragen sollen. Die Aktionswochen richten sich an Interessierte jeder Altersgruppe und bieten vom 22. Oktober 2018 bis 3. November 2018 ein abwechslungs-reiches Programm. Die Aktionswochen gegen Rechtsextremismus 2018 werden gefördert vom Bundesministerium für...[mehr]