Kirche von zu Hause – Alternativen (nicht nur) in Zeiten von Corona

Das Coronavirus schränkt immer mehr das Leben ein, wie wir es gewohnt sind. Natürlich ist Kirche davon nicht ausgenommen. Deswegen hat die EKD (Evangelische Kirche in Deutschland)? einige Alternativen zusammengestellt, wie der Glaube auch ohne Ansteckungsgefahr gelebt werden kann: Gottesdienste im Livestream In Zeiten von Corona bekommt der Fernseh-Gottesdienst noch einmal besonders Relevanz. Seit 1986 strahlt das ZDF jeden Sonntag einen Gottesdienst aus. Hier wechseln sich katholische und evangelische Gottesdienste ab.Jeden Sonntag um...[mehr]


Umgang mit dem Corona-Virus im kirchlichen Leben / Gottesdienste bis zum 19. April sind abgesagt. Umfassende Einschränkungen auch für das kirchliche Leben

Landesbischof Ralf Meister schreibt zu den umfassenden Einschränkungen des kirchlichen Lebens: „Vieles, was uns wie selbstverständlich erschien, wird momentan fragwürdig. Gemeinschaft und Nähe sind gefährlich. Gesundheit ist keine Privat- oder Familienangelegenheit, sondern wird in der Weltgesellschaft verspielt oder verantwortet. So entlarvt Covid-19 gewohnte Sicherheiten. Verantwortliches Handeln braucht jetzt Nüchternheit, Mut in den Entscheidungen und Rücksicht auf die Menschen, die zu den Risikogruppen gehören. Aus Sicht der...[mehr]


Susanne Feldgen: "Ich sehe eine Kirche, die Vielfalt und Unterschiedlichkeit im Glauben zusammenbringt."

Diakonin Susanne Feldgen arbeitet seit gut einem halben Jahr in der Kirchengemeinde St. Cyriacus in Celle und im Kreisjugenddienst. Pastor Michael Dierßen befragt die neue Mitarbeiterin in seiner Groß Hehlener Gemeinde im Interview. Was sind Deine Aufgaben als Diakonin, und wie war der Start? Ich bin Diakonin für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in der Kirchengemeinde St. Cyriacus. Mir ist wichtig, dass die Jugendlichen die Möglichkeit haben, sich auszuprobieren und sich mit ihrem Glauben auseinandersetzen. Ich schaffe Angebote oder...[mehr]


Stabwechsel in der Geschäftsführung der Diakonie Südheide

Das Duo Böker und Fritze übernimmt Leitungsaufgaben von Maik Mengel - Kürzlich wurde Maik Mengel, Geschäftsführer der Diakonie Südheide gGmbH, verabschiedet. Seit 2010 hatte er die Leitung der evangelischen diakonischen Einrichtung inne. Maik Mengel war 27 Jahre für den Celler Kirchenkreis in verschiedenen Aufgabenfelder tätig und wechselt nun zur Klosterkammer nach Hannover. Seine Aufgaben übernehmen nahtlos Andrea Böker und Maike Fritze, die ihrerseits über langjährige Erfahrungen in der diakonischen Arbeit verfügen. Die 2007 gegründete...[mehr]


Treffer 8 bis 11 von 11
<< Erste < Vorherige 1-7 8-11 Nächste > Letzte >>