Di., 21.05.2019

„a cappella exquisit“ am 2. Juni in Hohne

Kategorie: Allgemeine News

Der Kammerchor Michaelstein unter Leitung des Dirigenten Sebastian Göhring ist ein Spezialensemble für die Aufführungspraktiken vokaler Musik. Das Repertoire umfasst verschiedenste Stile und Epochen vom 11. Jahrhundert bis hin zu aktueller Musik. Schwerpunkte in der chorischen Arbeit bilden Motetten des Frühbarock und der Frühklassik, sowie geistliche und weltliche Kompositionen des 20./21. Jahrhunderts, wobei eine entsprechende Aufführungspraxis die Basis bei der Erarbeitung der verschiedenen Werke bildet. Besonderes Interesse gilt dabei den mitteldeutschen und osteuropäischen Musiklandschaften.

Die musikalische und stimmliche Ausbildung der Sängerinnen und Sänger und die langfristige Zusammenarbeit in einer festen Besetzung sind die Grundlage, um auf professionellem Niveau anspruchsvolle Chorliteratur zu erarbeiten. Die in Kritiken immer wieder bestätigte außergewöhnliche Homogenität des Chorklanges und die wandlungsfähigen Interpretationen sind ein Ergebnis dieses Konzepts. Die Musiker des 1991 an der Stiftung Kloster Michaelstein, Musikinstitut für Aufführungspraxis, gegründeten Chors kommen in bis zu zwanzig Arbeits- und Konzertphasen im Jahr aus allen Landesteilen der Bundesrepublik zusammen.

Am 02.06.2019 gastiert das Ensemble – als Abschluss der Norddeutschland-Tournee - in der Himmelfahrtskirche Hohne und bringt ab 17 Uhr Werke von Brahms, Sviridov, Shchedrin, Tschaikowski, Schnittke und Hyo-Won Woo zu Gehör. Der Eintritt ist frei, die Gemeinde bittet um eine Spende.