Sa., 12.08.2017

Ein Mensch namens Luther - Reformatorisch Glauben

Kategorie: Allgemeine News

Unterwegs zur Überwindung von Ängsten - Eine Bilderreise mit Pastor Dr. Georg Gremels am 16. August 

Im Rahmen des Reformationsjubiläums lädt die Ev.-luth. Friedenskirche Unterlüß ganz herzlich zu einem Gemeindeabend ein. Am Mittwoch, dem 16. August 2017, um 19.30 Uhr, gestaltet Pastor Dr. Georg Gremels eine Bilderreise zum Thema: Ein Mensch namens Luther - Reformatorisch Glauben - Unterwegs zur Überwindung von Ängsten. Der Vortragsabend findet im Gemeindesaal der Ev.-luth. Friedenskirche Unterlüß, Schulstraße 7, statt. 

An der Schwelle zur Neuzeit stieß Martin Luther das Tor zur Freiheit auf. Statt dumpfer Unterwerfung unter einen unerträglich fordernden Gott entdeckte er die „evangelische Freiheit“, die in der Freundlichkeit Gottes gründet. Damit führte er den Menschen aus der Gefangenschaft des Mittelalters hinaus. Dabei hat durch seine Kritik am Ablass das ganze Finanzsystem der katholischen Kirche zusammenfallen lassen. Damit fasste er an Starkstrom! Doch wie könnte heute eine Reformation weitergehen? 

Die Rechtfertigungslehre lockt niemanden mehr hinter dem Ofen hervor. Dennoch gibt es ein Thema, das gegenwärtig die Menschen beschäftigt: die Angst, in Amerika spricht man sogar von der „german angst“. Dazu hat Martin Luther vor fast fünfhundert Jahren Erstaunliches gesagt. 

Georg Gremels, in unserer Region kein Unbekannter, lädt Interessierte und Neugierige ein zu einer Bilderreise unter dem Thema: "Ein Mensch namens Luther - Reformatorisch Glauben - Unterwegs zur Überwindung von Ängsten“.