Do., 21.06.2018

Fundraisingpreise der Landeskirche für „zuGabe“, ein Projekt der Diakonie Südheide, und „Klang-Reformation – Frischer Wind für die Laurentiusorgel“ der Kirchengemeinde Nienhagen

Kategorie: Allgemeine News

Am 16.06.2018 wurde der 7. Fundraising-Preis der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers im Gesamtwert von 10.000,- € verliehen.

Dabei durften sich nun gleich zwei Projekte aus unserem Kirchenkreis über eine Auszeichnung freuen.

In der Kategorie „Nachhaltigkeit“ wurde das erst 2016 gestartete Projekt „zuGabe – Mehr Zeit für Menschen“ ausgezeichnet.

Die zuGabe ist ein Projekt der Diakonie Südheide gGmbH in Kooperation mit dem Ev.-luth. Kirchenkreis Celle und bietet Menschen, die von den ambulanten Pflegediensten der Diakonie Südheide, der Diakoniestation Siloah in Celle und den Diakoniestationen Winsen (Aller) – Hambühren sowie Wathlingen (ab 01.07.2018) betreut werden, Zeit für ein Gespräch unabhängig von der Pflegesituation.

Jeder Pflegebedürftige kann 15 Minuten Gesprächszeit pro Woche erhalten.

„Für uns ist dieser Preis eine tolle Bestätigung unserer Arbeit, der uns darin bestärkt, auf diesem Weg weiter zu gehen“ so Maik Mengel, Geschäftsführer der Diakonie Südheide gGmbH.

Zusammen mit Andrea Böker, Bereichsleitung Pflege der Diakonie Südheide und Harald Schilbock aus dem Fundraisingbüro des Kirchenkreises Celle bildet er das zuGabe-Team, in dem man sich auch schon über die Verwendung des Preisgeldes in Höhe von 3.333 EUR einig ist. „Wir haben diesen Preis für unser Fundraising erhalten und nutzen deshalb auch diese Prämie dafür, mögliche Unterstützer noch kreativer anzusprechen“ erklärt Schilbock, der sich nun an die Produktion eines sogenannten Erklärfilms für die zuGabe machen wird.

Die andere Auszeichnung ging nach Nienhagen. Für das Orgel-Restaurationsprojekt „Klang-Reformation – Frischer Wind für die Laurentiusorgel“ hatte die dortige St. Laurentiusgemeinde innerhalb weniger Monate insgesamt 64.000 EUR gesammelt.

„Neben der Kreativität beeindruckte die Jury hier die Konzeption der Spendenkampagne. Alle Elemente waren durchdacht und genau auf die Zielgruppe der Spenderinnen und Spender abgestimmt, so dass dieses Projekt nur einen erfolgreichen Abschluss haben konnte“ so die Begründung der Jury. Hier soll das Preisgeld laut den Verantwortlichen von St. Laurentius, die den Preis in Hannover entgegennahmen, in die langfristige Förderung der Kirchenmusik fließen.

Die feierliche Einweihung der restaurierten Orgel ist dann für Sonntag, den 2. September um 18 Uhr geplant, wo dann sicherlich auch der Preis und die Urkunde nochmals bestaunt werden können.