Fr., 08.01.2021

Informationen zum WGT 2021 | Ausfall der WGT-Werkstatt

Kategorie: Allgemeine News, Texte Startseite

Liebe Frauen,

Laurence Gangloff, Präsidentin des Internationalen Weltgebetstagskomitees schrieb in ihrem Weihnachtsbrief an die weltweite Weltgebetstagsgemeinde: „Heute weiß ich, dass das Wesentliche und Einzigartige an jedem Weihnachtsfest die menschliche Verbindung ist. Das Weihnachtsfest ist so einzigartig wie der Weltgebetstag. Jedes Jahr geschieht es als ein großes Geschenk. Mitten in der Pandemie ist es wie eine Gelegenheit, das Beste von uns selbst für das Gemeinwohl zu geben.“

In diesen Tagen der Corona-Pandemie geht es sicher vielen von uns so, dass wir den Wert von menschlichen Verbindungen besonders schätzen. Der Weltgebetstag lebt von dieser menschlichen Verbindung. Wir sehen uns nicht, wir leben in verschiedenen Ländern, wir sprechen unterschiedliche Sprachen und doch schafft es der alljährliche Weltgebetstag, dass wir uns miteinander verbunden fühlen. „Worauf bauen wir?“ ist das Thema für 2021, geschrieben von christlichen Frauen in Vanuatu. Wir hören die Stimmen der Frauen im Gottesdienst, der uns einlädt, die biblische Geschichte in Matthäus 7,24-27 zu hören. Jesus vergleicht unser Leben mit dem Bau eines Hauses. Das eine Haus hat eine gute Gründung, das andere ist auf Sand gebaut. „Worauf bauen wir in diesen Zeiten?“ diese Frage mag der einen oder anderen am Anfang des neuen Jahres durch den Kopf gehen und es zeigt, wie aktuell der Weltgebetstag mit seinen Themen mal wieder ist ...

Für uns als Vorbereitungsteam im Kirchenkreis Celle fehlt ein wichtiger Baustein auf dem Weg zum Weltgebetstagsgottesdienst am 5. März 2021: Unsere jährliche Vorbereitungswerkstatt im Januar im Urbanus-Rhegius-Haus und die direkte Verbindung zu Ihnen, liebe Vorbereiterinnen in den Gemeinden. Doch leider zwingt uns die Corona-Pandemie in diesem Jahr andere Wege zu gehen. Schweren Herzens haben wir auch den Werkstatt-Gottesdienst am 16. Januar 2021 um 15.00 Uhr in der Stadtkirche absagen müssen. Wir haben bis zum Schluss gehofft, aber aufgrund des anhaltenden Lockdowns schien es uns nicht sinnvoll, daran festzuhalten.

 

Weltgebetstag, das aber bedeutet schon immer "der etwas andere Gottesdienst" - in diesen Zeiten sind wir besonders herausgefordert kreative und vielfältige Werkstätten und Gottesdienste zu entwickeln. Deswegen gibt es auf der Webseite des Weltgebetstages eine Sammlung mit Vorschlägen, wie der Weltgebetstag coronakonfrom gefeiert werden kann:

https://weltgebetstag.de/aktionen/weltgebetstag-trotz-corona/

Die Frauenarbeit im Kirchenkreis Celle wird Sie ebenso mit Informationen, Ideen und Vorschlägen zur Gestaltung unterstützen. Sollten wir Ihre Mailanschrift noch nicht haben, melden Sie sich bitte dafür unter: lange.eschede(at)t-online.de an.

 

„Informiert beten, betend handeln“ das wird auch im Jahr 2021 das Motto des Weltgebetstages bleiben – allen Herausforderungen zum Trotz. Den Weltgebetstag 2021 aus Vanuatu werden wir feiern – vielleicht anders als bisher gewohnt, aber wir werden ihn feiern!

Und die Projekte des Weltgebetstages für Frauen in aller Welt dürfen sich weiter auf die Unterstützung durch uns verlassen. Ganz wichtig ist natürlich auch, dass die Kollekte gesammelt werden kann, damit der Weltgebetstag seine Bildungs- und Projektarbeit in Deutschland und weltweit fortführen kann. Deswegen gibt es ab sofort kostenfrei Spendentütchen zu bestellen:

https://www.eine-welt-shop.de/weltgebetstag/weltgebetstag-vanuatu-2021/spendentuete/

Diese könnt Ihr bereits jetzt in euren Vorbereitungsgruppen verteilen, den Pfarrbriefen beilegen und natürlich Anfang März in Briefkästen einwerfen und möglichst vielen in die Hand drücken. Natürlich muss sich dann auch jemand darum kümmern, dass das Bargeld anschließend an den Weltgebetstag überwiesen wird. Die IBAN-Nummer des Weltgebetstages lautet: DE60 5206 0410 0004 0045 40.

 

Frauen weltweit bauen auf unsere Solidarität. Setzen wir dem Corona-Virus etwas entgegen: das Weltgebetstagsvirus. Lassen wir es stärker sein. Wir wünschen Ihnen trotz allem eine segensreiche Vorbereitungszeit. Bleiben Sie behütet und gesund.

Im Namen des Vorbereitungsteams

Astrid Lange
Beauftragte für die Frauenarbeit im Kirchnekreis
lange.eschede(at)t-online.de