Do., 31.01.2019

„Kirche trifft Kino“ verabschiedet sich mit dem Film „Sunset-Boulevard“

Kategorie: Allgemeine News

 Am Montag, dem 4. Februar um 19.00 Uhr läuft das Veranstaltungsformat „Kirche trifft Kino“ mit dem Film „Sunset Boulevard“ von Hollywoodregisseur Billy Wilder aus. Vor fünf Jahren hatten die Theologen Michael Stier und Thomas A. Müller diese Reihe gestartet, um sich gemeinsam mit dem Publikum den existentiellen Fragen zuwenden, die oft verschlüsselt, guten Filmen zugrunde liegen.   

Der Film „Sunset-Boulevard“ gehört nach Meinung des amerikanischen Film Institut zu den besten 12 amerikanischen Filmen aller Zeiten. Regisseur Billy Wilder zeigt die Tragödie einer einst gefeierten Stummfilmdiva in Hollywood, die - besessen von dem Wunsch nach einem Comeback - einen mittellosen Drehbuchautor an sich bindet, der zunächst ihre Selbsttäuschungen unterstützt, sich dann aber von ihr löst und sie brutal mit der Wirklichkeit konfrontiert. Der meisterhaft inszenierte und fotografierte, glänzend gespielte Film kratzt ironisch am Glamour-Image Hollywoods und ist doch zugleich ein Teil davon.

Der Eintritt zu „Kirche trifft Kino“ im Kino 8 ½ in der CD-Kaserne ist frei.