Mi., 20.01.2021

Kirchenkreis-Serie: Was mich bewegt – heute: Pastor Michael Wohlgemuth

Kategorie: Texte Startseite, Allgemeine News

Pastor Michael Wohlgemuth

Neues Jahr, neue Herausforderungen, neue Themen, die den Kirchenkreis bewegen. In einer Serie berichten Mitglieder aus dem Kirchenkreis, welche Dinge sie aktuell beschäftigen, was ihnen gerade auf der Seele brennt oder welche Erlebnisse ihnen zuletzt Mut und Hoffnung gegeben haben. Den Anfang macht Pastor Michael Wohlgemuth von der Kirchengemeinde Klein Hehlen.

Ganz schön verloren

„Sagen Sie das bloß auch den anderen Menschen weiter, mit denen Sie als Pastor zu tun haben, damit sie dafür Vorsorge treffen!“, schärfte mir die alte Dame ein. Ihre demenzkranke Schwester, vor kurzem erst in ein Pflegeheim eingezogen, war ins Krankenhaus eingeliefert worden. Welche Station? Keine Auskunft ohne Betreuungsvollmacht. Datenschutz! Besuch? In Zeiten von Corona nicht möglich. Wie hatte sie die Operation überstanden? „Wir dürfen Ihnen keine Auskunft geben.“ Telefonieren? „Sie ist noch nicht aufgewacht.“

Zwei Tage später: Für kurze Momente scheint sie jetzt wach zu sein. Eine Pflegekraft hält ihr das Telefon ans Ohr, Gott sei Dank! Die alte Dame spricht ihre Schwester an, und tatsächlich, die reagiert: Etwas undeutlich, aber sie sagt ihren Namen. Dann schläft sie wieder ein.

Kurz darauf verstirbt die Frau. Ihre Schwester sagt mir: „Aber wenigstens hat sie noch gemerkt, dass wir sie nicht allein gelassen haben.“ Ja, wenigstens das.

Nicht verlorengehen in Zeiten von Corona – manchmal hängt es an einem Engel, der eigentlich keine Zeit hat und trotzdem im richtigen Moment den Hörer hinhält.

Michael Wohlgemuth, Pastor in der Kirchengemeinde Klein Hehlen