Do., 03.07.2014

"Wozu brauche ich Füße, wenn ich Flügel habe?"

Rubrik: Allgemeine News

 

Unter diesem Titel gestaltet Elke Drewes-Schulz, Nienhagen, ein Sendung zum 60. Todestag der mexikanischen Malerin Frida Kahlo, die auch in Deutschland sehr viele Bewunderer hat. Der 25-minütige Beitrag wird ausgestrahlt am Sonntag, dem 13.07.2014, um 7.05 Uhr auf Deutschland-Radio Kultur (hier zu empfangen auf 97.4 khz). Neben der Autorin wirken als Sprecher mit: Rena Seffers, Nienhagen, und Otmar Schulz, Papenhorst.

Frida Kahlo war überzeugte Marxistin. Religiosität lehnte sie kategorisch ab. Zugleich bediente sie sich in ihren Bildern immer wieder religiöser Motive, um ihrer Sehnsucht nach Erlösung und Befreiung von seelischen und körperlichen Schmerzen Ausdruck zu verleihen. So stehen Frida Kahlos surrealistische Bilder auch für die Zerrissenheit des modernen Menschen zwischen Rationalismus und der Suche nach Transzendenz.