Telefonseelsorge - Aus Worten können Wege werden

Gibt es jemanden, der mir zuhört?

Gibt es jemanden, der mich versteht?
Wem kann ich sagen, was mich bedrückt?

So greifen täglich viele Menschen zum Telefon.

Sie rufen die Nummer der Telefonseelsorge an.
Sie suchen ein Ohr, das hört.
Am anderen Ende des Telefons sitzt ein Mensch.
Er hat keine Patentlösung, aber Verständnis.

Er hat auch Fehler und darum Einfühlungsvermögen.

Die Telefonseelsorge ist ein Angebot
zu einem hilfreichen Gespräch
für jeden, der anruft.

freecall
0800-111 0 111
0800-111 0 222

www.telefonseelorge.de

 

Fortbildung und Mitarbeit in der Telefonseelsorge

Die Telefonseelsorge im Kirchenkreis Soltau beginnt wieder mit einer neuen Ausbildungsgruppe für die Mitarbiet am Telefon. Das Angebot der Telefonseelsorge gilt vor allem Menschen, die in Krisenzeiten oder bei dauerhaft schwierigen Situationen ein Gespächsgegenüber suchen. Immer mehr jüngere Personen sichen nach Orientierung, viele auch, die mit Problemen in Partnerschaft und Familie nicht weiterkommen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Telefonseelsorge sind ehrenamtlcih tätig. Nach der gründlichen Ausbildung verpflichten sich zu den Tag-und Nachtschichten am Telefon und werden für ihre Gespräche mit fachkundiger Supervision begleitet. Sie erleben die Belastung, aber auch bereichernde Vielfalt menschlicher Begegnungen. Umd die Anrufenden mit ihren besonderen Problemen verstehen zu können, brauchen Sie ein gutes Einfühlungsvermögen, das Verständnis für emotionale Faktoren im menschlichen Verhalten; Flexibilität und Sinn für die Unterschiedlichkeit menschlicher Situationen.

Wer in der Telefonseelsorge mitarbeiten möchte oder weitere Informationen wünscht, kann montags, dienstags und feitags zwischen 9 Uhr und 12 Uhr und donnerstags zwischen 15 Uhr und 18 Uhr unter der Telefonnummer 05192-7550 anrufen.