Bildband soll helfen, Celler Schlosskapelle aus Dornröschenschlaf zu wecken

Einzigartige Kapelle aus frühreformatorischer Zeit soll bis 2017 der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht werden  Nur wenige Schritte von der Celler Schlosskapelle entfernt wurde am Donnerstag, dem 20. September, im Kleinen Festsaal des Schlosses ein aufwendig gestalteter Bildband über die Schlosskapelle der Öffentlichkeit vorgestellt. Celles Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende, Superintendent Dr. Hans-Georg Sundermann und Juliane Schmieglitz-Otten, Leiterin des Residenz-Museums Celle, verknüpften die Buchvorstellung mit dem Wunsch,...[mehr]


Wienhausen „Klänge des Lichtes" - Obertonkonzert für Stimme und Instrumente mit Reinhard Schimmelpfeng am 29. September

Auf einmal wird es hörbar. Über dem Grundton scheinen glockenreine Töne zu schweben, aufgereiht wie auf einer klingenden Perlenkette, einfach im Raum stehend, lichtvoll und klar. Seltsam überirdische Klänge wie aus anderen Sphären. Klänge, die atmen und die Hörer einladen, auch die eigenen inneren Räume zum Schwingen zu bringen. Der Künstler verbindet seine Ober- und Untertongesänge mit einem einzigartigen Obertoninstrumentarium wie der slowakischen Obertonflöte, einer Äolsharfe und Obertoncantele, der indischen Tambura, dem australischen...[mehr]


Sommer, Sonne, Wind und mehr- Dänemarkfreizeit 2012

Ende Juli machten sich 39 Jugendliche aus dem Kirchenkreis Celle auf den Weg nach Tversted im Norden von Dänemark. Die diesjährige Sommerfreizeit, die in Zusammenarbeit des Kirchenkreisjugenddienstes Celle  mit der Kirchengemeinde Oldau-Ovelgönne veranstaltet wurde, stand unter dem Motto „Sommer, Sonne, Wind und mehr“. Die Teilnehmenden stammten aus insgesamt 13 verschiedenen Gemeinden des Kirchenkreises.   Auf der 14-tägigen Freizeit im dänischen Tversted stand das Leben und Erleben von Gemeinschaft im Mittelpunkt. So kochte...[mehr]


Erziehungslotsen unterstützen Familien – eine erfüllende Tätigkeit!

Für alle, die nicht nur darüber reden wollen, dass es Familien in der heutigen Zeit schwer haben, sondern diese tatkräftig unterstützen möchten, bietet sich das Projekt Erziehungslotsen als Möglichkeit eines ehrenamtlichen Engagements an. Seit vier Jahren begleiten Erziehungslotsen Familien in Celle ehrenamtlich und begleiten Eltern und Kinder sicher durch die „Wogen des Alltags“. Viele Familien benötigen Unterstützung bei der Organisation des Alltags und der Erziehung der Kinder. Insbesondere im Stadtgebiet Celle, aber auch im Landkreis z.B....[mehr]


Allein gegen rechts? – Wie Anwohner in der Südheide sich gegen Rechtsextreme wehren

 >Nordwestradio unterwegs< am Donnerstag, 20. September 2012 von 15 bis 16 Uhr aus dem Gemeindesaal der Ev.-lutherischen Friedenskirche in Unterlüß. Achtung: die Sendung wird von 12.30 bis 13.30 Uhr aufgezeichnet!!! Schon mehr als 20 Jahre finden auf dem abgelegenen Hof von Joachim Nahtz Sonnenwendfeiern, Pfingstlager, Neonazi-Konzerte und andere Veranstaltungen statt. Zu seinen Gästen zählen Mitglieder einschlägig bekannter Neonazi Gruppen wie die „Freien Kräfte Celle“ oder die „Snevern Jungs“ aus Schneverdingen. Lange Zeit kam...[mehr]


19. September in Celle: NDR Bigband spielt "Martin Luther - A Jazz Reformation"

Auf Einladung der Neuen Jazinitiative Celle (NJIC) gibt die NDR Bigband am 19. September um 20.00 Uhr ein Konzert mit dem Titel "Martin Luther - A Jazz Reformation". Der Komponist Lucas M. Schmid hat Stücke der Reformation für Jazz-Bigband arrangiert und um Eigenkompositionen ergänzt. Seine Suite spielt er nur mit der NDR Bigband. Um 19.00 Uhr tritt die Big Band des Hölty-Gymnasiums unter Leitung von Egon Ziesmann auf. Eintritt 13 Euro im Vorverkauf, sonst 15,-/10,./5,- Euro. www.neue-jazzinitiative-celle.de[mehr]


Über den Glauben nachdenken – Wietzenbrucher Kirche bietet Gesprächsreihe an

Für die, die nicht alles glauben, sondern auch im Glauben nachdenken wollen, führt  die Evangelische Johanneskirchengemeinde in Celle- Wietzenbruch einen Glaubenskursus durch. Er findet an vier Mittwochabenden im September von  19.30- 21.30 Uhr in der Kirche statt. Der Glaubenskurs gehört zum Projekt „Erwachsen glauben“ der Evangelischen Kirche in Deutschland  und bietet einen Einstieg  in die Grundlagen des christlichen Glaubens für alle Erwachsenen, die noch lernen  und verstehen möchten, was sie glauben. Die...[mehr]


4. Lange Nacht der Kirchen am 14. September in Celle

Ev.-luth. Stadtkirche Celle Stadtkirche St. Marien  18.00 UhrÖkumenischer BegrüßungsgottesdienstVertreter aller Gemeinden feiern einen gemeinsamen Gottesdienst zum Beginn der Langen Nacht der Kirchen. 19.00 UhrGospelmusik mit Gospel4LifeEike Formella und seine große GospelformationDer Gospelchor Gospel4Llife ist die größte der vier Formationen, die der Unterlüsser Musiker Eike Formella ins Leben gerufen hat und leitet. Bis zu 90 Frauen und Männer stehen auf der Bühne, wenn der charismatische Formella zum Konzert einlädt. Gospel4Life...[mehr]


ZOOM: Augen auf! Diakonie ruft auf, Rassismus im Alltag im Bild festzuhalten

Die Aktion „ZOOM: Augen auf!“ soll Menschen bewegen, genau hinzuschauen mit Tiefenschärfe und ohne Lichtschutzfaktor. Mit offenen Augen durch die Welt laufen und Diskriminierungen im Alltag wahrnehmen, wie rassistische, fremdenfeindliche Sprüche, die an Wänden prangen ebenso wie Aufkleber an Laternenpfählen.   Aber nicht nur Äußerungen, die eindeutig der extremen Rechten zugerechnet werden können, reproduzieren Ausgrenzung. Der „normale“ Alltag hat davon Einiges zu bieten. Bilder sprechen eine deutliche Sprache: ob es Werbung ist...[mehr]


Landesbischof verurteilt Internethetze gegen evangelische Pastoren

Hannover/Celle (epd). Landesbischof Ralf Meister hat die öffentliche Hetze gegen evangelische Pastoren auf dem Internetportal "Altermedia" scharf verurteilt. Er sei entsetzt über die dort sichtbar werdende menschenverachtende und menschenfeindliche Ideologie, sagte Meister am Sonnabend: "Ich stehe hinter den Überzeugungen und dem Engagement der angegriffenen Pastoren." Unter dem Titel "Der Pfaffenspiegel" zieht das Neonazi-Portal über die Celler Pastoren Wilfried Manneke, Uwe Schmidt-Seffers und Stefan Thäsler....[mehr]


Ein Nachruf zum Tode von Dr. Hilmer von der Wense von Bodo Wiedemann

Die Nachrufe auf  Dr. Hilmer  von der Wense fallen bemerkenswert anders aus, als das, was üblicherweise zu lesen ist. Das hat seinen guten Grund. Wer Dr. von der Wense kennenlernte, spürte sofort diese wohltuend menschliche Haltung, mit der er zuhören, die Dinge erfassen und zu einer guten Lösung bringen konnte. Das war gepaart mit einer soliden Prise feinfühligen Humors. Es war angenehm, mit ihm zu arbeiten. Er strahlte Zuversicht aus. Selbstverständlich war das nicht. Denn Dr. von der Wense musste sich der außerordentlichen...[mehr]


Kirchenkreisjugenddienst jetzt in der Berlinstraße

Die Räume des Evangelischen Kirchenkreisjugenddienstes und das Jugendhaus evju, die bisher unter dem Rios untergebracht waren, befinden sich nun in Klein Hehlen direkt am Kirchenamt Celle-Soltau-Walsrode. Kirchenkreisjugendwartin Susanne Mauk fasst kurz zusammen: „Nachdem der Mietvertrag bei der Stadt bereits im März abgelaufen war, erhielten wir eine Schonfrist, so dass wir in aller Ruhe den Umzug vorbereiten konnten. Im Rahmen des geplanten Abrisses für den Umbau des Nordwalles konnte der Mietvertrag nicht weiter verlängert werden. Mehr als...[mehr]


Gottesdienst mit der Beratungsstelle für Arbeitslose Bürger Celle

Am Sonntag, den 15. Juli 2012 findet um 10 Uhr ein Gottesdienst in der Matthäuskirche, Bosteler Weg 11, zum Thema Arbeitslosigkeit statt. Mitarbeiter der Beratungsstelle für Arbeitslose Bürger Celle gestalten diesen Diakoniegottesdienst mit. Die Konfirmandengruppe wird Texte zum Thema beitragen. Im Anschluss findet ein Kirchcafé statt. Interessierte sind herzlich eingeladen. [mehr]


Das neue Programm der Familien-Bildungsstätte Fabi

Das neue Programm der Evangelischen Familien-Bildungsstätte (Fabi) 2012/2012 ist der vergangenen Woche erschienen und wird zurzeit in den Kirchengemeinden und Kindertagesstätten verteilt. Das Programm wird aber auch in Rathäusern, Arztpraxen und an anderen öffentlichen Orten ausgelegt werden. Wer sich einen schnellen Überblick über das Angebot machen will, der kann dieses natürlich auch im Internet auf den Seiten www.fabil-celle.de tun.[mehr]


Künstlerisch-musikalisches Sommerfest in Winsen

Am Freitag, 20.7.2012 feiert das Kulturcafé nebenan der Kirchengemeinde Winsen ab 19 Uhr das diesjährige Sommerfest - in diesem Jahr in einer besonderen Mischung aus Film und Musik. Für die Musik zeichnet das Jazz-Trio "3jazz" verantwortlich - drei Musiker mit Querflöte, Gitarre und Piano - und alles draußen unter dem Zeltsegel - live, nur mit einem Hut, der ab und zu wandert, und bis spät in den Abend hinein! Zu dem Film sagt Pastor Matthias Riemann nur so viel: Ein absolutes highlight für alle Leute, die sich für Lichtkunst,...[mehr]


ZDF-Fernsehbericht über Engagement gegen Rechtsextremismus in der Südheide

Samstag, 7. Juli 2012, 18.00 Uhr, in der ZDF-Sendung "mona lisa".   Die Demonstration in Eschede am 23. Juni 2012 wurde von einem ZDF-Fernsehteam begleitet. In der Woche danach interviewte das Team einige der Initiatoren, aber auch die Polizei in Celle und andere Mitstreiter in der Region. Der Filmbeitrag von fünf Minuten Länge wird am kommenden Samstag, dem 7. Juli 2012, um 18.00 Uhr in der ZDF-Sendung "mona lisa" ausgestrahlt.  Autorin:  ZDF-Redakteurin Martina Morawietz.  [mehr]


Jugendliches Engagement erhält in Celle weitere Anerkennung

Viele Jugendliche engagieren sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Neben anderen Trägern bildet der Ev. Kirchenkreisjugenddienst Jugendgruppenleitende in Juleica-Schulungen speziell dafür aus. Nach erfolgreichem Abschluss können sie eine Jugendleiter/in-card, kurz „juleica“, beantragen, die in ganz Deutschland anerkannt wird. So gibt es in vielen Städten Deutschlands Vergünstigungen für dieses soziale Engagement. In Celle gab es lange Zeit nur zwei Unternehmen, die juleica-Inhaber/innen gefördert...[mehr]


„Das hat’s bei uns nicht gegeben!“ - Antisemitismus in der DDR

Eine Ausstellung der Amadeo Antonio Stiftung - Eröffnung am 5. Juli Oft wird darüber diskutiert, woher der Rechtsextremismus in den neuen Bundesländern kommt. Erklärungen suchen Politik und Wissenschaft meist in sozialen Kontexten. Außer Acht gelassen wird jedoch häufig, dass auch der Osten Deutschlands Teil des nationalsozialistischen Täterlandes war. Der Staat aber erklärte die Bevölkerung zu einem Volk von Antifaschisten. In den Familien oder Gemeinden fand in der Regel keine Auseinandersetzung mit der Vergangenheit statt. So blieb der...[mehr]


Zwei Vorträge über die Rollenbildern der extremen Rechten: Was ist „Aufgabe“ der Frau, was „Aufgabe“ des Mannes?

„Mädelsache“: 4. 7.2012, 19.00 Uhr, Kreuzkirchengemeinde, Windmühlenstr. 43A, 29221 Celle  Mit Andrea Röpke: Politologin und freie Journalistin,  Spezialgebiet Nationalsozialismus und Rechtsextremismus. Ihre aufwendigen Recherchen im Neonazi-Milieu wurden in  diversen Print– und Fernsehmagazinen veröffentlicht. Sie erhielt diverse Medienpreise für ihre unerschrockene Arbeit.   Seit einigen Jahren treten Frauen in der männerdominierten Neonazi-Bewegung zunehmend selbstbewusster auf. Sie kandidieren für die NDP,...[mehr]


Musik aus zwei Kulturen, christlich – êzidisch am 6. Juli um 19.45 Uhr

 Celle. Am Freitag, 6. Juli 2012, findet um 19.45 Uhr der dritte Konzertabend „Musik aus zwei Kulturen, christlich – êzidisch“ statt. Veranstaltungsort ist diesmal jedoch nicht die Evangelisch-reformierte Kirche sondern das Êzidische Kulturzentrum in Celle (Westercelle), An der Koppel 21. Gefördert wird diese Veranstaltung von dem Bundesprogramm „Toleranz fördern Kompetenz stärken“ ( www.vielfalt-in-celle.de). Im ersten Block tritt  die christliche Folkpop-Gruppe  „Alpha & Omega“ auf , die mit  selbst geschriebenen...[mehr]


Jesus is the rock – Konzert in Winsen am 2. Juni

Ein Konzert der Extraklasse erwartet die Zuhörer am Montag, den 2. Juli um 19.00 Uhr in der St. Johannes-der-Täufer Kirche in Winsen/ Aller. Der Gitarrist Dieter Korinth und seine Sängerin Susanne Post haben alltagstaugliche Hits zusammengefügt und moderieren durch ein buntes Programm, das emotional zwischen rockig und balladenhaft anzusiedeln ist. Der Zuhörer erfährt die Hintergründe zu den Songs, die wir immer und immer wieder im Radio hören. Dieses Mal kreisen die Themen der ausgewählten Hits um Führung - Gott - Himmel. So haben sich die...[mehr]


Zur Demo am 23. Juni in Esche fordert das Netzwerk Südheide gegen Rechtsextremismus:

„Endlich Schluss mit den Nazitreffen in Eschede!“  Seit über 25 Jahren werden in Eschede Nazitreffen durchgeführt. Aktuell steht eine Sonnwendfeier bevor. Diese sogenannte Brauchtumsfeier dient, wie auch das jährlich stattfindende Erntekfest, nicht nur dem gemeinsamen Feiern. Nazis aus ganz Norddeutschland knüpfen hier Kontakte, pflegen Kameradschaftsverbindungen und bewerben anstehende Aktionen. Besonders besorgniserregend ist die zunehmende Mitnahme von Kindern und Minderjährigen zu diesen Treffen. Die Kinder werden von klein...[mehr]


Singegottesdienst mit Chor des Kirchenkreises „Cantamus“ am 24. Juni in Hohne

Nach dem Riesenerfolg des Openairgottesdienstes mit Posaunenchören der Region lädt die Kirchengemeinden Hohne nun zu einem Gottesdienst am kommenden Sonntag ein, in dem das gemeinsame Singen im Vordergrund steht. Kirchenkreiskantorin Almut Höner zu Guntenhausen wird der Chor „Cantamus“ dirigieren und die Gemeinde zum Gesang anleiten. Der Gottesdienst in der Himmelfahrtskirche beginnt um 10 Uhr, anschließend wird ein Kirchenkaffee angeboten.[mehr]


Seniorenbegleiter schenken einsamen Menschen Zeit

Vierzehn neue Seniorenbegleiterinnen schlossen im Juni ihre DUO-Qualifizierung in der Ev. Familien-Bildungsstätte (Fabi) mit einem Zertifikat ab. In 72 Unterrichtsstunden wurden sie auf ihre ehrenamtliche Tätigkeit vorbereitet. Themen der Fortbildung waren unter anderem der demografische Wandel, körperliche und psychische Veränderungen im Alter, Rechtliche Fragen unter anderem Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht, Demenz und Gestaltungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten. Ein 20 stündiges Praktikum in einem Alten- und Pflegeheim, das Teil...[mehr]


Vortrag am 21.6. um 19 Uhr in Ehlershausen:

Oberkirchenrätin Cornelia Coenen-Marx, EKD: Welches Wachstum brauchen wir?   Wachstum, das ist die Messlatte für wirtschaftliches Wohlergehen geworden: wenn der Dax steigt, die Produktion und der Absatz angekurbelt werden können, dann sind das gute Nachrichten. Immer mehr, immer schneller, immer effizienter – dann geht es uns und unserem Land gut – so scheint es. Aber wohin führt uns dieses Verständnis von Wachstum? Zerstört es nicht die eigenen Grundlagen? Und was ist mit dem Wachstum an sozialer Gerechtigkeit? Was mit dem Recht auf...[mehr]


Zukunft braucht Erinnerung - Podiumsgespräch mit Prof. Yehuda Blum

Die Stadtkirche Celle und die Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Celle e.V. laden am Mittwoch, dem 27. Juni zu einem Gespräch mit Professor Yehuda Blum ein, der als Junge das Konzentrationslager Bergen-Belsen überlebt hat. Die Veranstaltung findet um 19 Uhr im Anne-Frank-Saal / Urbanus Rhegius-Haus, Fritzenwiese 9 in Celle statt.  In der Auseinandersetzung mit den eigenen Lebenserfahrungen ist für die Zeitzeugen die Zeit der Verfolgung nur ein Teil, der aufgearbeitet werden muss. Auch die Entwicklung der...[mehr]


Ausstellungseröffnung am 20. Juni in der Celler Stadtkirche

Pastor Michael Stier gibt am Mittwoch, 20. Juni, 19 Uhr, eine Einführung in die Ausstellung: "Die Stimme der Bibel" mit Bildern von Hasida Landau in der Celler Stadtkirche. Die Veranstaltung wird eingerahmt durch die  Musikgruppe Mizwa, die Klezmermusik und andere Musik aus der jüdischen Tradition spielt. Die Ausstellung ist bis Ende Juli in der Stadtkirche zu sehen.  Pastor Stier hat  Hasida Landau, die Malerin, selbst in Israel kennengelernt, kennt ihr Atelier und ihre Lebensumwelt. Hasida Landau  lebt seit...[mehr]


Vortrag am 21. Juni in Synagoge: Heilig, heiliger, am heiligsten

Archäologie in Nahost und Sehenswürdigkeiten innerhalb der Grünen Linie –dem künftigen Palästina  Archäologie macht alles kaputt, jedenfalls ihren Forschungsgegenstand. Später zeigen nur ein paar Funde und die Ausgrabungsberichte, was vor Ort einmal gewesen ist. Die Methoden haben sich innerhalb der vergangenen Jahrhunderte stark verfeinert, von der Schatzgräberei zur Naturwissenschaft. Aber die Deutungen der Ergebnisse können nach wie vor sehr unterschiedlich ausfallen. Dies spielt in Israel und Palästina eine besondere Rolle und...[mehr]


Kirchenkabarett am Samstag in Westercelle

Am Samstag, den 16. Juni um 18 Uhr darf in der Christuskirche Westercelle herzlich gelacht werden. Der Kirchenkabarettist Pfarrer Maybach gibt in Westercelle eine Vorstellung. Besonders die kirchlichen Insider werden Ihren Spaß haben, wenn Pfarrer Maybach zum Beispiel erklärt, dass ein Märtyrer nicht unbedingt ein christlicher Familienvan ist. Karten gibt es für 15 oder 10 € an der Abendkasse. Auch ein Blick auf die Homepage www.pfarrer-maybach.de lohnt. Im Anschluss daran feiert die Gemeinde ab 19.30 Uhr eine kleine Gartenparty. Der...[mehr]


Alttestamtentler Spiekermann spricht am Donnerstag in Synagoge

Am Donnerstag, dem 14. Juni spricht der Alttestamentler Prof. Hermann Spiekermann auf Einladung der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Celle e.V. um 19.00 Uhr in der Celler Synagoge. Spiekermann wird in seinem Vortrag vor allem über „Gottes Liebe zur Selbstbestimmung“ sprechen.  [mehr]