Landkreis erlaubt Chorproben im Freien

Durch die Corona-Pandemie ist die Chorlandschaft bis heute in ihrer Ausübung stark eingeschränkt. Bisher war bereits in Anlehnung an die Musikschulen in ganz Niedersachsen das Proben von Ensembles im Innenraum mit bis zu vier Personen zulässig. Der Landkreis Celle wagt nun anders als andere Landkreise einen weiteren Schritt in den Möglichkeiten der Chorarbeit. Mit der Niedersächsischen Verordnung vom 8. Juni sind nun Proben von Chören und Bläsern unabhängig von der Personenzahl unter Einhaltung des Mindestabstands erlaubt, wenn sie im Freien...[mehr]


Verabschiedung des Pastorenehepaars Heger in der Christuskirche Westercelle

Trotz Corona und Unwetterwarnung - Die Kirchengemeinde Westercelle hat es sich nicht nehmen lassen, sich am vergangenen Sonntag von ihren Pastoren Anke und Jens Heger zu verabschieden. Nach 16 Jahren nimmt das Ehepaar neue Herausforderungen in Hannover an. Jens Heger ruft die Gospelmusik, er übernimmt in Hannover Linden die Leitung der Erlöserkirche, in der ein ganz besonderer Fokus auf Gospelmusik liegt. Seine Frau Anke unterrichtet nach den Sommerferien Religion an der Anna-Siemsen-Schule. Für beide ist es zwar ein Aufbruch zu neuen Ufern...[mehr]


an(ge)dacht - Musik und Wort zur Marktzeit

Wegen der Corona-Pandemie dürfen zurzeit noch keine Konzerte stattfinden. Dieses Verbot betrifft auch die bekannten „Mittagspausen zur Marktzeit“ in der Stadtkirche St. Marien Celle. Unter den bekannten Abstands- und Hygieneregeln sind aber ja seit Mitte Mai wieder Gottesdienste möglich. Zusätzlich zu den sonntäglichen Gottesdiensten ist die Stadtkirche derzeit auch mittwochs und samstags, parallel zum Markt, von 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr zur stillen Andacht geöffnet. Zur samstäglichen Öffnung um 11.00 Uhr bietet die Gemeinde nun bis Ende...[mehr]


Kirchenvorstand in Altencelle gewählt

In der Ev.-luth. Kirchengemeinde Altencelle fand letzten Freitag die Nachwahl des neuen Kirchenvorstandes statt. Diese Wahl ist erforderlich geworden, weil Ende des vergangenen Jahres der amtierende Kirchenvorstand zurückgetreten war. Aufgrund der Corona-Pandemie hat die Ev.-luth. Landeskirche Hannovers die Stimmenabgabe ausschließlich per Briefwahl ermöglicht. Das große Interesse der Gemeindeglieder an der weiteren Entwicklung ihrer Kirchengemeinde und die Briefwahl haben zu einer hohen Wahlbeteiligung geführt. Sie lag bei mehr als 28...[mehr]


Neuanfang in Westercelle

Der Kirchenvorstand in Westercelle hat eine neue Pastorin gewählt: Judith Matthes. Sie hält am 7. Juni ihre Aufstellungspredigt und fängt voraussichtlich am 1. August in der Celler Gemeinde an. Sie ist 34 Jahre alt und arbeitet seit ihrem zweiten Theologischen Examen in zwei Gemeinden südlich von Bremen. „Meine ersten eigenen Erfahrungen mit Kirche habe ich damals im evangelischen Kindergarten in Chemnitz gemacht, im Grundschulalter bin ich dann in Großburgwedel nicht nur zur Kinderkirche, sondern auch zu den christlichen Pfadfindern...[mehr]


Zum Pfingstfest geht´s ab in die Luft

Laurentiusgemeinde schickt Flugzeug in den Himmel über der Samtgemeinde Wathlingen In den vergangenen Wochen, in denen die meisten Veranstaltungen der Laurentiusgemeinde ausfallen mussten, hat die Nienhagener Kirchengemeinde wie viele andere Kirchengemeinden mit neuen Kommunikationsformen experimentiert. Videobotschaften, Schnitzeljagden für Familien oder die Sprayaktion zum Osterfest waren nur drei Aktionen, die die christliche Botschaft im Gespräch halten sollten.  Zum Pfingstfest hat sich der Kirchenvorstand eine weitere Aktion...[mehr]


„Dorfladen-Masken-Nähgruppe“unterstützt Diakonie-Projekt zuGabe

Frauen aus  Adelheidsdorf, Großmoor und Dasselsbruch nähen über 1500 Masken und unterstützen neben der Bahnhofsmission und Kindergärten auch die zuGabe Andrea Böker, Geschäftsführerin der gemeinnützigen GmbH Diakonie Südheide und Harald Schilbock, Fundraiser des Kirchenkreises, waren begeistert, als Annemarie Strüber ihnen im Namen der „Dorfladen-Masken-Nähgruppe“ einen Scheck in Höhe von 2000 Euro für das Diakonieprojekt zuGabe überreichen konnte. Böker, die vor dem Großmoorer Dorfladen Dankesworte an die Näherinnen ...[mehr]