Online malen – im Dialog mit Gott

Es gibt viele Möglichkeiten, um mit Gott in Kontakt zu treten. Die Kunst ist sicherlich eine der spannendsten und kreativsten. Aus diesem Grund lädt die Evangelische Familien-Bildungsstätte FABI im Anschluss an die Mitmach-Ausstellung Changes (mehr Infos dazu siehe unten) zu einem Online-Event der besonderen Art. In einem digitalen Malevent können sich Interessierte treffen, um gemeinsam zu kommunizieren – und natürlich zu malen. „Auf diese Weise wollen wir mit Farbe und Pinsel Gott, dem größten Künstler und Schöpfer, begegnen“, sagt Sabine...[mehr]


Wenn aus der Frontlinie wieder ein Zuhause wird

Die Diakonie Katastrophenhilfe richtet den Blick während der Passionszeit 2021 nach Syrien. Dort, wo der furchtbare Krieg bereits in sein zehntes Jahr geht. Millionen Menschen leiden unter den Schrecken des Konflikts. Viel zu viele sind gestorben oder verwundet worden, unzählige sind auf der Flucht und für die, die in ihrer Heimat geblieben sind, sind die Folgen dramatisch. Ihre Lebensgrundlagen sind oftmals zerstört, Krieg und Vertreibungen haben den Menschen schwer zugesetzt. Die Diakonie Katastrophenhilfe leistet seit 2012 in Syrien und...[mehr]


„In Gott bestehen wir!“ – Einladung zum Weltgebetstag

Worauf bauen wir? Eine Frage, die sich im Moment wohl viele Menschen stellen. Auch die Frauen aus Vanuatu fragen sich angesichts unsicherer Lebensperspektiven: Was trägt uns? Wie finden wir eine tragfähige neue Lebensgrundlage? Alles anders als sonst, aber mit dem Leitspruch der Frauen aus Vanuatu „In Gott bestehen wir!“ feiern die Neuenhäuser Frauen mit den Frauen der Concordia-Gemeinde am Freitag, den 5. März 2021 um 19 Uhr eine Andacht zum Weltgebetstag (WGT) in der Martin-Luther-Kirche (Concordia), Hannoversche Straße 51. Wahrscheinlich...[mehr]


Die Menschenbegleiterin – Madalina Sundh wird neue Pastorin im Kirchenkreis

Psalm 73,28: „Das ist meine Freude, dass ich mich zu Gott halte.“ Ein schöner Satz. Ein guter Satz. Und ein wichtiger, wenn man sich der Arbeit bei der Ev.-luth. Kirche verschrieben hat. Für Madalina Sundh, seit dem vergangenen Wochenende neue Pastorin im Kirchenkreis Celle, hat der Psalm sogar noch eine tiefergehende Bedeutung. Sie hat sich diesen Spruch auf die Haut tätowieren lassen.So eine Entscheidung trifft man nicht einfach aus Langeweile. „Das ist meine Freude, dass ich mich zu Gott halte“ – Sundhs damaliger Pastor wählte diesen Satz...[mehr]


Landesbischof Meister in Eldingen

Überraschender Besuch des Landesbischofs in der St. Marienkirche Eldingen: Einen besonderen Unterrichtsvormittag erlebten die Konfirmandinnen und Konfirmanden aus der Kirchengemeinde Eldingen am Samstag. Nicht nur, dass sie seit Wochen zum ersten Mal wieder leibhaftig zusammengekommen sind. Kurzfristig hat sich auch noch ein unerwarteter Besuch eingestellt: Landesbischof Ralf Meister hat am Samstag 100 Osterkerzen nach Eldingen gebracht. In den Wochen bis Ostern verschenkt der Landesbischof 25.000 Osterkerzen an rund 250 Kirchengemeinden und...[mehr]


Kirchenkreis-Serie: Was mich bewegt – heute: Pastor Stefan Thäsler

In einer Serie berichten Mitglieder aus dem Kirchenkreis, welche Dinge sie aktuell beschäftigen, was ihnen gerade auf der Seele brennt oder welche Erlebnisse ihnen zuletzt Mut und Hoffnung gegeben haben. Teil 10 mit Pastor Stefan Thäsler aus Eschede, der außerdem systemischer Therapeut in der evangelischen Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle Uelzen ist.Ein Besuch bei mir selbst Was mich bewegt? Gute Frage. Schon Karl Valentin hat gesagt: „Heute besuche ich mich selbst, mal sehen, ob ich zuhause bin.“ Doch wie merkwürdig klingt das, wo...[mehr]


„Gute Arbeit gelingt nur im Rhythmus mit guter Ruhe“ - Sonntag als staatlicher Feiertag wird 1700 Jahre alt

Am 3. März wird der Sonntag als staatlicher Ruhetag 1700 Jahre alt. Kaiser Konstantin verkündete ihn im Jahr 321 für das ganze römische Reich. Aber nicht, ohne sofort Ausnahmen zu erlauben: Auf dem Acker und in den Weinbergen durfte weiter auch am Sonntag gearbeitet werden, damit die Ernten nicht gefährdet werden. „Arbeit und Ruhe, dieser Zusammenhang hat Menschen schon immer beschäftigt“, sagt Dr. Matthias Jung heute. „Für mich als Landessozialpfarrer der Landeskirche Hannovers heißt es: Gute Arbeit gelingt nur im Rhythmus mit guter...[mehr]