Positiver Covid-19-Test nach Gottesdienstbesuch in Lachendorf

Das Gesundheitsamt des Landkreises Celle hat am 23.4.2021 für 37 Besucherinnen und Besucher und 6 Mitwirkende eines Gottesdienstes, der am 18.04.2021 in der Evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Arche Noah Lachendorf stattgefunden hat, eine zehntägige Quarantäne angeordnet. Grund ist, dass Gottesdienstbesucher*innen, die zu einem Haushalt gehören, einige Tage nach dem Gottesdienst positiv auf Covid-19 getestet worden sind. Die Kirchengemeinde hatte den Gottesdienst in Lachendorf im Vorfeld der Stabsstelle Corona des Landkreises Celle...[mehr]


„Schön, wieder im Einsatz zu sein" – Stadtkirchen-Pastorin Elisabeth Schwenke zurück aus Elternzeit

Ob sie eine Art Fazit ziehen könne nach einem Jahr Elternzeit. Elisabeth Schwenke überlegt. Am 16. März 2020 begann ihre einjährige Auszeit als Pastorin der Stadtkirche, der 16. März war auch der Tag, an dem ihr ältester Sohn Antonio das erste Mal nicht in den Kindergarten durfte. Schwenke war hochschwanger, ihr Mann konnte nicht ins Homeoffice gehen. Am 8. Mai kam schließlich ihr zweiter Sohn Jon zur Welt. Und das alles inmitten einer so nie dagewesen globalen Extremsituation. Schwenke überlegt weiter. Und sagt dann: „Was uns nicht...[mehr]


Impf-Solidarität mit globalem Süden

Der evangelische Superintendent Joachim Jeska aus Osnabrück hat zur Impf-Solidarität mit den Menschen in Entwicklungsländern aufgerufen. "Viele Länder im globalen Süden können sich die teuren Impfstoffe entweder nicht leisten oder stehen bei den Verhandlungen an hinterster Stelle", sagte er am Donnerstag mit Blick auf den bundesweiten Gedenktag für die die Verstorbenen der Corona-Pandemie am Sonntag (18. April). "Angesichts dieser dramatischen Situation wünsche ich mir dringend mehr Impf-Gerechtigkeit bei der Bekämpfung der...[mehr]


Niedersachsen vergibt zum 18. Mal Ehrenamtspreis

Das Land Niedersachsen und weitere Partner schreiben zum 18. Mal unter dem Motto "Unbezahlbar und freiwillig" den Niedersachsenpreis für Bürgerengagement aus. Bis zum 15. Juli sind Ehrenamtliche, Vereine, karitative Institutionen, Initiativen und Selbsthilfegruppen aus Niedersachsen, die sich gemeinwohlorientiert engagieren, zur Teilnahme an dem Wettbewerb aufgerufen, teilte die Niedersächsische Staatskanzlei am Donnerstag mit. Eine Jury vergibt Preise im Gesamtwert von 30.000 Euro. Damit sollen diejenigen unterstützt und geehrt...[mehr]


Celle sei Dank: Eine neue Küche für die Bahnhofsmission

Die Bahnhofsmission in der Eingangshalle des Celler Bahnhofs ist eine Institution. Die Türen der Einrichtung stehen für jeden offen, der ein wenig Gesellschaft braucht oder sich stärken möchte. Doch die Bewirtung der Bahnhofsmission-Besucher fiel den 20 haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen um Leiterin Daniela Brückner zuletzt immer schwerer: Grund war die jahrzehntealte Küche, die am Ende ziemlich zerschlissen war. Ein Fall für die Crowdfunding-Aktion der Stadtwerke Celle: Celle Crowd (www.celle-crowd.de) sammelt Spenden aus der...[mehr]


Haltung zeigen: Regionalbischof Brandy sieht Luther als Vorbild

Die Standhaftigkeit des Reformators Martin Luther vor 500 Jahren auf dem Reichstag in Worms hat nach Auffassung des Stader Regionalbischofs Hans Christian Brandy bis heute Vorbildcharakter. "Unsere Zeit braucht Menschen, die mutig ihrem Gewissen verpflichtet sind und Haltung zeigen", sagte Brandy am Mittwoch. Bei seinem Auftritt auf dem Wormser Reichstag vor Kaiser Karl V. am 17. und 18. April 1521 weigerte sich Luther (1483-1546), die eigenen Lehren zu widerrufen. Daraufhin sprach der Kaiser die Reichsacht über ihn aus und erklärte...[mehr]


Bröckel hat einen neuen Lektor: „Der Glaube kommt aus der Predigt“

Nebel Yahkup, der am vergangenen Wochenende als Lektor in der St. Marien-Kirche in Bröckel eingeführt wurde, war gerade 14 Jahre alt, als sich seine Eltern 1976 zur Flucht aus ihrem schon damals von Unruhen erschütterten Heimatland entschieden. „Syrien“, sagt Yahkup, „ist ein Vielvölkerstaat, die ständig miteinander rivalisierenden Gruppen sorgten für ein explosives Gemisch. Mein Vater wollte Frieden für seine Familie, also gingen wir weg.“ Statt wie geplant in Schweden landete die siebenköpfige Familie in Süddeutschland – und wurde dort trotz...[mehr]