Weltgebetstag 2021 - Veranstaltungen am 5. März 2021

Wir laden herzlich zu den Veranstaltungen zum etwas anderen WGT am 5. März 2021 in Stadt und Landkreis Celle ein: Stadt Celle Celle-Altencelle 15.00 – 18.30 Uhr Gertrudenkirche (offene Kirche mit Eindrücken zum WGT) Celle – Klein-Hehlen 18.00 Uhr Andacht in der Bonifatius-Kirche (Anmeldung unter www.kirche-kleinhehlen.de oder 0171-5362819) Celle – Kreuzkirche, Westercelle, Baptisten WGT-Gemeinschaft der Kreuzkirche im Live-Stream aus der Friedenskirche um 19:30 Uhr unter https://www.efg-celle.de/ Celle – Neuenhäusen und...[mehr]


Hilfe für die Bahnhofshelfer

Celle, Montagmorgen – in der Bahnhofshalle in Celle herrscht reger Betrieb. Um acht Uhr öffnet sich eine unscheinbare Tür zwischen dem Zeitungsladen und den Bahnsteigen. Hier ist der Anlaufpunkt für alle, die Hilfe benötigen, die ein Ohr zum Zuhören brauchen oder die sich einfach etwas aufwärmen wollen: die Bahnhofsmission. Daniela Brückner ist die Leiterin der Einrichtung. Zusammen mit etwa 30 ehrenamtlichen Mitarbeitenden, steht sie allen zur Seite, die am Bahnhof Unterstützung suchen. Das selbst gesteckte Ziel ist es, ein Stück Himmel am...[mehr]


„Hier haben sie ihre Ruhe“ – Wie die Paulus-Laden-Schule Kinder im Lockdown unterstützt

Das Familienzentrum der Paulus-Gemeinde ist seit jeher ein Anlaufpunkt für Kinder- und Jugendliche in der Celler Heese. Seit 15 Jahren gibt es den Kindergarten, bereits 1989 wurde der Kinder- und Jugendtreff „Der LADEN“ eröffnet. Die Pandemie und ihre Folgen stellte auch das Team der Paulusgemeinde vor besondere Herausforderungen. Wie da sein, wenn Kontaktbeschränkungen genau das verhindern? Wie helfen, wenn Hilfe nur aus der Distanz möglich ist? Doch die Verantwortlichen um Diakonin Rita Bakker bewiesen erstaunliche Kreativität, um den...[mehr]


Barmherzig sterben dürfen – gnadenlos leben müssen? Zur Diskussion um ärztliche Hilfe zum Suizid

Im Februar 2020 hat das Bundesverfassungsgericht in einem umstrittenen Urteil das Gesetz zum Verbot geschäftsmäßiger Sterbehilfe außer Kraft gesetzt. Nun können Sterbehilfevereine auch in Deutschland aktiv werden, solange der Bundestag keine neue Regelung erlässt. Fast einhellig haben evangelische und katholische Kirche ihr Unverständnis dazu geäußert. Dagegen begrüßte Landesbischof Ralf Meister die Entscheidung: Das mitunter unerträgliche Leiden Schwerstkranker gebiete es, aus christlicher Verantwortung nachzudenken über Wege vorzeitiger...[mehr]


Ein neuer Pastor für Wienhausen

Zwei Jahre können eine lange Zeit sein. Inmitten einer Pandemie erscheinen sie wie eine Ewigkeit. Im Februar 2019 startete im Pfarrbezirk Nord der Kirchengemeinde Wienhausen die Nachbesetzung der vakanten Pfarrstelle. Seit dem vergangenen Sonntag ist diese Stelle nun besetzt. In der St. Marien-Kirche zu Wienhausen wurde Dr. Christian Rebert (auf unserem Bild links, neben ihm Pastor Ingo Krahn) ordiniert, ein 33-jähriger Theologe, geboren in Frankfurt an der Oder. „Sich für eine Stelle in der hiesigen Landeskirche zu entscheiden“, sagt der...[mehr]


Kirchenkreis-Serie: Was mich bewegt – heute: Pastor Hildebrand Proell

Neues Jahr, neue Herausforderungen, neue Themen, die den Kirchenkreis bewegen. In einer Serie berichten Mitglieder aus dem Kirchenkreis, welche Dinge sie aktuell beschäftigen, was ihnen gerade auf der Seele brennt oder welche Erlebnisse ihnen zuletzt Mut und Hoffnung gegeben haben. Teil 9 mit Pastor Hildebrand Proell aus Altencelle.Schon gut drei Jahre bin ich Pastor in diesem liebenswerten Ort Altencelle. Lange genug, um hier zu Hause zu sein. Lange genug, dass ich hier auch das „normale“ Gemeindeleben erlebt habe. „Normal“ war es, als uns...[mehr]


Kirchenkreis-Serie: Was mich bewegt – heute: Krankenhausseelsorger Achim Rodekohr

Neues Jahr, neue Herausforderungen, neue Themen, die den Kirchenkreis bewegen. In einer Serie berichten Mitglieder aus dem Kirchenkreis, welche Dinge sie aktuell beschäftigen, was ihnen gerade auf der Seele brennt oder welche Erlebnisse ihnen zuletzt Mut und Hoffnung gegeben haben. Teil 8 mit Achim Rodekohr, Seelsorger im Allgemeinen Krankenhaus Celle.Dankbar sein – und Menschenleben retten Dankbar sehe ich auf das Jahr 2020 und all das, was trotz der Einschränkungen möglich war. Auch sehe ich mit Freuden, wie Mediziner im Eiltempo an...[mehr]