Mo., 29.03.2021

Kirchenkreis-Serie: Was mich bewegt – heute: Pastor Christoph Ricker

Kategorie: Texte Startseite, Allgemeine News

In einer Serie berichten Mitglieder aus dem Kirchenkreis, welche Dinge sie aktuell beschäftigen, was ihnen gerade auf der Seele brennt oder welche Erlebnisse ihnen zuletzt Mut und Hoffnung gegeben haben. Teil 14 mit Pastor Christoph Ricker aus Winsen.

Vor kurzem - eine Zufallsbegegnung auf der Straße: „Können Sie vielleicht noch ein Titelbild fürs Winsener Mitteilungsblatt machen?“ Christine Rust koordiniert die Beiträge aus Kommune und Vereinen und schickt sie an den Verlag. In Coronazeiten ist kaum was los, da fehlen die Themen. Ich zögere noch, erbitte mir Bedenkzeit. Wir reden noch über die Schließungen, die Öffnungen, den Ärger, die Depression, die Impfungen und Hoffnungen. Dann sagt Frau Rust: „Politiker möchte ich in diesen Zeiten auch nicht sein! Die können es ja nicht richtig machen.“ Ich sage: „Ja!“ Und dann: „Ihr Satz bringt mich auf eine Idee! Ich mache das Titelbild.“ Das hier ist das Ergebnis:

Was die da alles wieder alles beschließen! Logisch ist das nicht! Wenn ich an deren Stelle wäre! Die sollen ihre Arbeit ordentlich machen!
Wenn aber die Natur sich nicht frisieren lässt?
Die müssen es nur wirklich wollen!
Wenn aber der krumme Ereignis-Horizont sich nicht einfach um vier Ecken biegen lässt?
An deren Stelle würde ich! – Wenn Du an meiner Stelle wärst?
Würdest Du den Freund des Besseren lieben, Deinen Fehler?
Würdest Du weiser werden wollen, wenn Du nicht mehr weiterweißt?
Oder bist Du schon vollkommen? Und läufst wie am Schnürchen und parierst wie ein Hündchen und verdammst wie ein Gott?
Der Gott, der den ersten Stein liegen ließt, der will auch nicht, dass wir ihn werfen.