70 Jahre Kriegsende in Celle - Gedenken und Kranzniederlegung am Mahnmahl in den Triftanlagen

70 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges richtet die Stadt Celle in Zusammenarbeit mit der Ev.-luth. Kirche, der VHS und der Stiftung Niedersächsische Gedenkstätten einen Fokus eigener Erinnerung und Auseinandersetzung mit der Geschichte auf das Celler Massaker am 8. und 9. April. Superintendent Dr. Hans-Georg Sundermann spricht am 8. April um 13.30 Uhr am Mahnmal in den Triftanlagen und legt zum Gedenken an die Opfer einen Kranz nieder. (Weiter Gedenkveranstaltungen und Vorträge entnehmen Sie bitte der Presse)


Wunde Punkte in der Karwoche in Celle

Zum zehnten Mal lädt der Ev.-luth. Kirchenkreis zu sechs Passionsandachten in der Karwoche ein: Jede Andacht vom 30. März bis 4. April widmet sich ab 18 Uhr einem besonderen Ort, der mit aktuellem Leid in Berührung kommt.

Ausgehend von der Leidensgeschichte Jesu, wie sie der Evangelist Lukas darstellt, werde die Ort samt den Menschen, die dort arbeiten oder Hilfe suchen, in den Blick genommen. Die einzelnen Termine, Themen und Stationen sind:

Mo 30.3. Wer ist der Größte? Celler Ev. Kinderheim e.V.

Behrenskamp 10A

Di 31.3. Das Kreuz mit...


"Kirche trifft Kino" am 12. April in den Kammerlichtspielen zum neuen Film SELMA über Martin Luther King

Nach der Aufführung des Films SELMA lädt der Ev.-luth. Kirchenkreis Celle zu einem Gespräch ein mit Otmar Schulz (Journalist und Theologe - Teilnehmer des Friedensmarsches nach Was­hington 1963), Lutz Krügener (Pastor und Beauftragter für Friedenarbeit im Haus Kirchlicher Dienste, Hannover) sowie Magalie Müller und Clemens Blendermann (Schüler). Moderation Uwe Schmidt-Seffers (Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit).

 

Es gelten die üblichen Eintrittspreise. De Film wird ebenfalls am 19. April gezeigt

 


Den Horizont erweitern: Evangelische Jugend und Diakonie laden zum Szenenwechsel ein

Erfolgreiches Projekt findet in den Osterferien zum siebten Mal statt

 

Für Daniela Brinkmann war das freiwillige Praktikum unter dem Motto Szenenwechsel genau das Richtige. Darum wirbt sie in diesem Jahr auch dafür, dass Jugendliche die Chance ergreifen, den eigenen Horizont durch ein Praktikum in einem der Arbeitsfelder der Diakonie zu erweitern. Die Jugendliche aus Celle konnte für eine Woche in der Kindertagesstätte der Paulusgemeinde ausprobieren, ob der Beruf der Erzieherin etwas für sie sein könnte. Auch wenn sie noch nicht ganz sicher...